WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Rezensionen Lesenswert: Von Rabenmüttern, Weiterbildungslügen und Orakeln

Seite 2/3

Train the Trainer

Buchtitel: Die Weiterbildungslüge

Schlecht kopierte Arbeits-blätter, dröge Rollenspiele, wirre Schaubilder, aufgedrehte Trainer und danach ein leckeres Bierchen an der Bar – so sehen viele Seminare aus, wenn man Richard Gris glauben darf. In seinem Buch „Die Weiter-bildungslüge“ schreibt der Autor mit mutigen Thesen und bissiger Ironie gegen die herrschende Weiterbildungsdoktrin von Politikern und Personal-entwicklern an.

Seine Meinung: Weiterbildung bringt nichts, die meisten Seminare sind viel zu standardisiert und ineffizient, das Geld entsprechend verschenkt. Und wer trotzdem etwas lernt, kann es nicht umsetzen, weil die Umgebung veränderungsresistent ist. Die Kaste der Trainer und Gurus hält still, denn sie verdient gut daran.

Gris, der sich nicht aus der Deckung eines Pseudonyms traut, bricht das Schweigen: Er ist selbst Coach, seine Beispiele sind anschaulich, die erschütternden Zitate von Personalern und Trainern authentisch.

Statt Trockenschwimmen in Seminaren fordert Gris mehr „Training on the Job“ am Arbeitsplatz und „kollegiales Coaching“ der Mitarbeiter untereinander. Das müssen die meisten Trainer in der Tat noch lernen.

Richard Gris: „Die Weiterbildungslüge“, Campus, 250 Seiten, 24,90 Euro

Text: Jens Tönnesmann

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%