WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Talentmanagement Kampf um die Führungskräfte von morgen

Seite 6/7

Mentroren dringend gesucht

Gerade erst hat Brezina ein solches Talent ziehen lassen: Nach anderthalb Jahren hat ihn gerade seine Vorstandsassistentin Verena Kaiser verlassen. Jedoch in seinem Auftrag. Fortan wird sie eigenverantwortlich an einem Sonderprojekt zur fachlichen Qualifizierung des Innendienstes arbeiten. Sie habe zwar „großen Respekt, aber keine Angst“ vor der Aufgabe, sagt die 32-Jährige.

Derartige Mentorenprogramme sind oft der Schlüssel, um Top-Talente frühzeitig an das Unternehmen zu binden. Und damit ist es zugleich und vor allem ein Führungsthema: "Die Rolle der Vorgesetzten beim Talentmanagement ist entscheidend", bestätigt Simone Ontyd, verantwortlich für das Thema Talentmanagement beim Energiekonzern E.On.

Schließlich ist er es, der die Leistung und das Potenzial eines Mitarbeiters bewertet, ihn fordert und entwickelt. Er berichtet über den Kandidaten an die Führungsebene, tauscht sich mit Kollegen über deren Eindrücke aus, empfiehlt ihn an eine andere Abteilung – und kann so im Idealfall sogar Fehlbesetzungen vorbeugen.

Richtig angewandt kann Talentmanagement mehr sein als ein Karriereprogramm für Leistungsträger. Im Idealfall motiviert es auch langjährige Mitarbeiter dazu, noch einmal Gas zu geben oder sich neue Ziele zu stecken.

Im besonderen Fokus stehen dabei zurzeit Frauen und ältere Mitarbeiter. Audi zum Beispiel setzt gezielt auf die Erfahrung seiner langjährigen Kollegen und lässt seinen Sportwagen R8 bevorzugt von älteren Mitarbeitern fertigen – das Projekt trägt den Titel Silver Line. SAP setzt auf ein spezielles Job-Rotationsprogramm für Mitarbeiter ab 45 Jahren, in dem sie motiviert werden, sich weiterhin Karriereziele zu setzen. Und E.On hat sein bisheriges Engagement im Talentmanagement vor vier Jahren durch ein Programm für Frauen ergänzt, um deren Anteil in Führungspositionen zu verdoppeln.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%