WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Top-Jobs 100 Berufe mit Zukunft

Seite 3/4

Immer mehr Beschäftigte im Bereich Energie

Die beliebtesten Arbeitgeber der Ingenieure
Ein Prüfingenieur des TÜVs setzt eine TÜV-Plakette auf das Nummernschild eines Autos Quelle: dpa
Arbeiter setzen in einer Halle des Triebwerksherstellers MTU Maintenance ein Flugzeugtriebwerk instand Quelle: dapd
Ein Mann vor einem Zug der DB Quelle: dpa
Stefan Sommer, Vorsitzender des Vorstands der ZF Friedrichshafen AG Quelle: dpa
Leute sitzen in Google-Sitzsäcken Quelle: dapd
Der Schriftzug "Continental" steht auf einem Reifen Quelle: dapd
Tanklager der BASF in Ludwigshafen Quelle: obs

Großes Potenzial steckt auch im Bereich der Netzwerk- und Datensicherheit. Derzeit seien etwa 28 000 Stellen für IT-Experten unbesetzt, erklärte August-Wilhelm Scheer, Chef des Branchenverbandes Bitkom, auf dem 5. Nationalen IT-Gipfel vor wenigen Wochen. Die überwiegende Mehrzahl der IT-Unternehmen sucht Fachleute, die Softwarelösungen planen und erstellen können.

„Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt“, sagte einst der italienische Dichter Dante Alighieri, „der andere packt sie kräftig an und handelt.“

Letzteres ist sicher ratsamer.

So finden Sie den Spaß im Job wieder!

Im Bereich Energie öffnen sich ebenfalls zahlreiche Möglichkeiten für deutsche Konzerne, weiter zu expandieren. Unternehmen arbeiten verstärkt daran, das Geschäft mit erneuerbaren Energien auszubauen. Nach Berechnungen des Bundesumweltministeriums arbeiten in dem Sektor derzeit mehr als 300.000 Menschen, fast doppelt so viele wie noch im Jahr 2004 – Tendenz weiter steigend.

Zum anderen geht es in vielen anderen Branchen schlicht um mehr Effizienz. Die Automobilindustrie entwickelt Verbrennungsmotoren, die bei gleicher Leistung noch weniger Benzin verbrauchen – oder tüftelt gleich an Elektrofahrzeugen. Auch Schiffsbauer arbeiten an Systemen, mit denen sie die Treibstoffkosten erheblich reduzieren können. Und Bauingenieurbüros sanieren den Gebäudebestand in Deutschland, damit weniger Energie durch schlechte Wärmedämmung vergeudet wird.

Der Survival-Guide für Berufseinsteiger

Großes Potenzial steckt auch im Bereich der Netzwerk- und Datensicherheit. Derzeit seien etwa 28 000 Stellen für IT-Experten unbesetzt, erklärte August-Wilhelm Scheer, Chef des Branchenverbandes Bitkom, auf dem 5. Nationalen IT-Gipfel vor wenigen Wochen. Die überwiegende Mehrzahl der IT-Unternehmen sucht Fachleute, die Softwarelösungen planen und erstellen können.

„Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt“, sagte einst der italienische Dichter Dante Alighieri, „der andere packt sie kräftig an und handelt.“

Letzteres ist sicher ratsamer.

Die komplette Liste der 100 begehrtesten Berufe finden Sie auf der nächsten Seite.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%