WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Berühmte letzte Worte

"Junge Karriere: Pogo für Pofalla"

Seite 2/2

Gestalten bedeutet führen

Welche Berufe glücklich machen
die glücklichsten Menschen arbeiten in Hamburg Quelle: dpa
Die Jobsuchmaschine Indeed hat sich der Zufriedenheit deutscher Arbeitnehmer angenommen und nachgefragt, wer mit seinem Job besonders zufrieden ist. Die glücklichsten Berufe in Deutschland sind demnach eine bunte Mischung aus allen Ausbildungswegen und Hierarchiestufen. So gehören zu den Top 20 der zufriedensten Berufe viele traditionelle Handwerksberufe wie Maurer, Tischler oder Elektriker. Zufrieden sind allerdings auch - entgegen aller Klischees - Lehrer und Krankenschwestern. An der Spitze der Liste stehen Trainer, studentische Hilfskräfte und, wenig überraschend, Geschäftsführer. Laut dem Meinungsforschungsinstituts YouGov sind allgemein nur sieben Prozent der Deutschen wirklich unzufrieden mit ihrem Job, 75 Prozent der Arbeitnehmer macht ihre Arbeit mehrheitlich Spaß. Damit sie sich im Beruf wohl fühlen, brauchen 27 Prozent der Beschäftigten neue Herausforderungen, für 18 Prozent ist ein abwechslungsreicher Arbeitsalltag wichtig, für 15 Prozent bessere Gehaltsaussichten. Immerhin 14 Prozent wollen „etwas Sinnvolles“ für die Gesellschaft tun. Die folgenden Berufe erfüllen diese Kriterien - und machen glücklich. Quelle: Fotolia
Gärtner und Floristen sind zu 87 Prozent glücklich. "Ich arbeite in einer Umgebung, die ich mag, und tue etwas lohnendes und sinnvolles", gaben sogar 89 Prozent von ihnen an. Quelle: Fotolia
Jemand frisiert einen Puppenkopf Quelle: dpa
Männer arbeiten an Toiletten. Quelle: AP
Die ersten Nicht-Handwerker in der Glücksrangliste sind ausgerechnet Marketing- und PR-Leute (75 Prozent). Die Wahrheit steht offenbar nicht in direktem Zusammenhang mit dem Glück. Quelle: Fotolia
Jemand hält einen Glaskolben mit einer Flüssigkeit darin. Quelle: AP

Gestaltung: überschreitet Grenzen, versetzt Berge, erweitert Horizonte, kreiert Neues. Gestalten bedeutet führen. Dazu muss man nur vorbildlich vorangehen, die Menschen inspirieren, auf Basis Ungeschriebener Gesetze. Sich mit den Besten messen. Gönnen können. Gemeinsam wachsen.

Verwalter tanzen keinen Pogo, die spielen Mikado. Ihr wisst schon: wer sich als erster bewegt, ...

Punker hatten damals Ratten, aber sie waren keine. Sie hatten sich aus dem Hamsterrad befreit. Sie mussten es und sich nicht immer schneller drehen.

Deshalb waren sie dem Gelde und der Macht schnell ein Dorn im Auge. Sie funktionierten nicht. Sie bekamen oft Besuch von der Polizei. Aber das passierte Pofalla auch 11 Mal.

3. Hier trennt sich endgültig die Spreu vom Weizen. Du musst zwischen zwei Fragen(!) wählen

A: Was würdest Du gerne tun, da Du sowieso arbeiten musst?

B: Was würdest Du gerne tun, wenn Du nicht arbeiten müsstest?

Die meisten Menschen entscheiden sich für A. Sonst gibt es Liebesentzug, von Eltern, Nachbarn, vermeintlichen Freunden, dem Gros der Gesellschaft. A. ist die einfache Wahl. A. ist ein Job.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

B. ist Deine Berufung. B. fragt nach Deinen wirklichen Talenten. B. fragt nach Lebenssinn und -bedeutung. B. ist das Ruhen in sich selbst. B. kreiert Einzigartiges, gebiert Individualisten. B. bringt Länder, Gesellschaften und Wirtschaften voran. B. wagt Quantensprünge, während A. in Tateinheit mit Verwaltung und Geld und Macht nur Trippelschritte wagt. Weil es nichts anderes gelernt hat.

Habe ich den Pogo getanzt? Natürlich nicht, ich war doch immer der Kleinste. Natürlich doch. Denn das war die Herausforderung. Das Spiel. Höher zu springen als die anderen. Ihnen dennoch Paroli zu bieten. Mich zu messen. Zu strecken. Die Latte gemeinsam höher zu legen. Über mich hinauszuwachsen. Immer wieder. Dem Handeln einen Sinn zu geben, Richtung und Kraft. Das Leben zu üben, zu lernen, in seiner Einzigartigkeit, mit jedem neuen Song. Pogo - statt Pofalla!

Dem Autor auf Twitter folgen: @leadculture

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%