WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Checkliste Checkliste zur Wahl des Coaches

Seite 2/2

Könner oder Quacksalber: Kriterien für die Suche nach dem guten Coach Quelle: Cooper - Fotolia.com

Ein seriöser Coach verfügt über ein Repertoire an Methoden, die er offen und verständlich erläutern kann. Der Marburger Coaching-Studie zufolge arbeiten Coaches mit einem Mix aus „kommunikativen“, „therapeutischen“ und „Feedback-Ansätzen“. Gemein sollte allen sein, dass sie das Bewusstsein und die Eigenverantwortung ihrer Klienten fördern. Denn der Coach unterstützt lediglich -dabei, selbst individuelle Lösungen zu finden. Manipulative Techniken widersprechen diesem Prinzip. Der marktschreierische Hinweis auf die „wissenschaftlich nachgewiesene Wirksamkeit“ einer Methode ist eher Anlass zur Skepsis.

Dränglern misstrauen

Vorsicht bei penetranten Werbe- und Nachfassaktionen! Bei einem seriösen Erstkontakt ist die Vertragsunterzeichnung nicht üblich. Der Klient erhält nach einem oft kostenlosen Vorgespräch ein schriftliches Konzept und Angebot – inklusive Bedenkzeit. Die Stiftung Warentest empfiehlt, Gespräche mit zwei, drei Anbietern zu führen: Liefert der Coach alle Informationen, die für die Entscheidung nötig sind, oder versucht er zu blenden? Und: Ist er sympathisch? Für ein erfolg-reiches Coaching ist das essenziell.

Distanz wahren

Im Business-Coaching können persönliche Bereiche gestreift werden – sofern sie mit beruflichen Themen oder Zielen zusammenhängen. Intime Fragen wie das Sex-leben eines Klienten gehören nicht dazu. Coaching ist keine Psychotherapie. Zudem stehen Coach und Klient nicht in einem Verhältnis von Meister und Schüler, sondern begegnen sich stets auf Augenhöhe.

Mass halten

Ein seriöser Vertrag schreibt keine Mindeststundenzahlen vor und ermöglicht dem Klienten jederzeit den Ausstieg, sollte er nach mehreren Sitzungen keinen Erkenntnisgewinn feststellen. Honorare für Einzelsitzungen sollten schriftlich fixiert werden. Der durchschnittliche Stundensatz liegt bei 150 Euro, bezahlt wird nur die beanspruchte Leistung. Eine Sitzung dauert zwischen drei Stunden und einem Tag. Ein Coaching (in der Regel sechs bis zehn Sitzungen) genügt, weitere Seminare und Workshops sind in der Regel unnötig.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%