WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Der passende Dresscode fürs Büro Büro-Knigge: Bitte nicht halbnackt am Schreibtisch

Seite 2/2

Immer passend angezogen

Da würde sich Knigge im Grabe umdrehen
SchulmeisterereiOberlehrerhaftes Verhalten scheint typisch deutsch zu sein. Wachsender Trend: Deutsche schulmeistern gerne ihre Mitmenschen. „Sie sind ein schlechtes Vorbild für mein Kind, wenn Sie bei Rot über die Ampel gehen“ „Hier ist Ballspielen verboten“ „Hier raucht man nicht“: Schulmeistern hat nichts mit gutem Verhalten zu tun. Die Deutsche Kniggegesellschaft urteilt sogar: „Wir entwickeln uns zu einem Volk von Zurechtweisern. Das muss besser werden.“ Quelle: V.V.V.-Verlag
Sitz mit Aktentasche blockierenNerv-Trend Nummer zwei speziell bei Geschäftsreisenden: ein einziges Ticket kaufen und den Nebenplatz dennoch mit der Aktentasche blockieren. Andere Fahrgäste müssen stehen, das Gepäck hat´s bequem. Sehr effektiv, um von Hamburg bis Frankfurt ungestört zu sein, sozial aber nicht kompatibel, findet die deutsche Kniggegesellschaft. Quelle: dpa
Zu viele Löcher, labberige Hemden, kurze Ärmel mit KrawatteDer Businessmann macht laut der Kniggegesellschaft noch viel falsch. Darum: Perfekte Gürtel haben nur fünf Löcher, das Hemd muss zwei Zentimeter aus dem Ärmel schauen und kurze Arme mit Krawatte sind ein No Go. Damit sich diese Fashion-Fauxpas nicht wiederholen, raten die Benimm-Experten, auch als Mann mal hin und wieder einen Blick in eine Modezeitschrift zu werfen. Quelle: dpa
Lautstark in der Öffentlichkeit telefonierenEbenfalls auf der Kniggeliste steht der Handybrüller, vorzugsweise in Bus und Bahn. Den ganzen Waggon zu beschallen, ist schon ein Klassiker und bleibt dadurch weit oben auf der Liste der Benimm-Fehler der Deutschen. Dass leise und weniger und höflicher ist, ist immer noch nicht bei allen angekommen: Rechtsanwälte etwa posaunen immer noch die Namen und Aktenzeichen ihrer Mandaten durch den Zug (Gab´s da nicht eine Schweigepflicht?), andere lassen Mitreisende lautstark Anteil an Familien- und Beziehungsproblemen nehmen. Übrigens: Man kann auch leise in seinen Laptop hacken. Das muss nicht wie die alte Schreibmaschine MG klingen. Quelle: dpa
Vor dem Abbiegen nicht blinkenBlinken ist uncool, ist schon klar. Das machen nur Spießer. Der Selfmade-Man biegt ohne ab. Davon gibt es immer mehr, geißelt die Kniggegesellschaft. Da weiß man dann gar nicht, was der andere will und schon kracht es. Das ist extrem unsolidarisch. Also: Blink mal wieder! Quelle: dapd
Besteck falsch haltenJeder Zweite kann's nicht richtig, dabei ist es nicht schwer, Messer und Gabel richtig zu halten. Ein Messer ist kein Bleistift, also kein Grund, es wie einen Griffel zu halten. 50 Prozent der von der Knigge-Gesellschaft getesteten Besucher von Biergärten machten Besteckfehler beim Essen. Ein Vorsatz: Dringend Tischsitten updaten. In der Muße liegt der Genuss, dann klappt´s auch mit dem Knigge. Quelle: dpa
Daneben-Benehmen auf BetriebsfeiernAlle Jahre wieder immer dieselben Fehler. Vorsicht mit dem Alkohol, nicht Sexy-Hexy spielen und kein Geknutsche mit dem Chef. Das Betriebsfest ist nach wie vor vermintes Gelände. Hier enden immer wieder Karrieren. Überlebenstipp: Klappe halten, nichts ausplaudern und nicht am nächsten Tag krankfeiern. Quelle: dpa

Aber in zahlreichen Frauenzeitschriften und Internetportalen gibt es doch immer wieder solche Beiträge, die sagen welche Farben zu blonden Frauen mit blauen Augen oder zu dunkelhaarigen Frauen mit grünen Augen passen.

Das ist Humbug. Haben Sie schon mal überlegt, wie viele verschiedene blaue Augen es gibt? Solche Verallgemeinerungen halte ich für wenig aussagekräftig.

In unseren Beispielbildern haben Sie erwähnt, dass Nadelstreifen in Deutschland momentan aus der Mode sind. Welche Büroklassiker sind noch vom Aussterben bedroht?

Naja ausgestorben ist der Nadelstreifenanzug mit Sicherheit noch nicht. Er wird wieder kommen, da bin ich mir ziemlich sicher. Auch wird im Moment auf die Weste beim Anzug relativ häufig verzichtet. Sie wirkt sehr formell und elegant, wird deshalb nur zu speziellen Anlässen getragen. Aber ich kann mir vorstellen, dass auch sie eine Renaissance erlebt.

Welche Trends sind denn in den vergangenen Jahren zurückgekommen?

Dunkelblaue Anzüge. Sie gibt es schon seit Jahrzehnten, waren aber bis vor einigen Jahren eher selten zu sehen. Mittlerweile sind sie wieder groß in Mode. Und damit ist man auch wirklich immer passend angezogen, ob im Büro oder beim Geschäftsessen. Im Gegensatz zu schwarzen Anzügen.

Schwarze Anzüge sind also im Büro unpassend?

Korrekt. Ein Fehler, den immer noch viele Menschen machen. Schwarze Anzüge sind für besondere Anlässe reserviert – Hochzeiten, Beerdigungen oder festliche und offizielle Veranstaltungen. Im beruflichen Alltag haben sie nichts zu suchen.

Gerade junge Menschen haben im Beruf das Problem, dass sie durch ihre äußere Erscheinung sehr unerfahren wirken und deshalb nicht ernst genommen werden. Was können sie tun?

Frauen, die mädchenhaft wirken, rate ich zu kräftigen Farben. Finger weg von Rosa und anderen Pastellfarben. Außerdem sollten sie sich schminken. Von Ponys ist ebenfalls abzuraten. Lieber die Haare aus der Stirn kämmen oder binden. Das betont die Augen und schafft mehr Präsenz.

Was können junge Männer tun, um reifer zu wirken?

Ganz wichtig ist ein erkennbarer Haarschnitt, der ein wenig gestylt sein sollte. Zu wilde Haare wirken jungenhaft und unreif. Brillenträger sollten in jedem Fall ein gut sichtbares Modell auswählen. Das wirkt intellektuell und ist momentan sehr aktuell.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Was tragen Sie selbst bei einem Geschäftstermin am liebsten? Es kommt natürlich auch immer auf den jeweiligen Kunden und dessen Branche an. Aber am liebsten trage ich eine Bluse und eine gut sitzende Stoffhose. Darin fühle ich mich am wohlsten und im Zweifel ist diese Kombination auch immer passend.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%