WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Ebbo Tücking "Heute gehört Fitness zum Dresscode der Macht"

Seite 3/3

"Die Mächtigen wollen sich durch ihre Kleidung nicht angreifbar machen"

Welche Branche kauft bei Ihnen ein?

Unsere Kundschaft ist gemischter als die meisten denken. Klar kommen viele Manager, Anwälte, Banker und Unternehmensberater zu uns – die haben auch den größten Bedarf. Aber zu unseren Kunden zählen auch Werber und Architekten. Oder der Bräutigam, der sich für seine Hochzeit einen maßgeschneiderten Anzug wünscht. Viele gehen auch zum Maßschneider, weil sie aufgrund ihrer Größe oder des Körperumfangs eine besondere Passform benötigen.

Trends



Zu ihren Kunden gehört auch der ein oder andere Vorstand eines Dax-Konzerns. Was kaufen die bei Ihnen ein?

Die meisten wollen es unauffällig und kaufen deshalb gerne dunkelgraue Anzüge. Gerade die wirklich Mächtigen wollen sich durch ihre Kleidung nicht angreifbar machen. Extravaganzen leisten die sich nur in den Details – etwa in Form eines ungewöhnlichen Innenfutters.

Wie viel muss ein guter Anzug kosten?

Es gibt einige Qualitätsmerkmale, auf die man achten sollte. Zum Beispiel sollte auch der Anzug nicht geklebt, sondern genäht sein. Um die 800 Euro sollte man schon investieren.

Was für einen Anzug sollte jeder Mann besitzen?

Das ist von Land zu Land unterschiedlich, manchmal sogar von Stadt zu Stadt. In Großbritannien würde man sagen: er sollte dunkelblau sein. In Deutschland hingegen wird dunkelblau häufig mit Uniform gleichgesetzt – deshalb würde ich hierzulande zu einem dunkelgrauen Modell raten. Am besten einen schmal geschnittenen Einreiher mit zwei Knöpfen. Die Jacke sollte tailliert sein, das Hosenbein auch am Oberschenkel körpernah anliegen. Das Sakko trägt man übrigens heute kürzer als früher, es muss nicht mehr den Hintern komplett bedecken.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%