WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen
Führungs-Spitzen

Weckruf für die alten Jungs

In Großbritannien steigt die Zahl ausländischer Aufsichtsräte. Nun haben die Headhunter beschlossen, sich auf die Frauen zu konzentrieren. Die Aktion kommt reichlich spät - und wirkt unglaubwürdig.

Heiner Thorborg ist einer der führenden Personalberater Deutschlands Quelle: Bert Bostelmann für WirtschaftsWoche

Wer immer nur über Probleme redet, hat bestenfalls als Psychiater Erfolg, aber nicht als Führungskraft. Chefs sind deswegen Chefs, weil sie Probleme lösen. Da Diversity gut fürs Geschäft ist und für multinationale Unternehmen sowieso unumgänglich, haben britische Bosse im Hinblick auf ausländische Aufsichtsräte ein Machtwort gesprochen: Die 50 größten in London beheimateten Unternehmen hatten im vergangenen Jahr 40 Prozent ausländische Kontrolleure an Bord. 2005 waren es erst 26 Prozent.

Dieser Sprung in die richtige Richtung beweist zweierlei: Erstens sind Topmanager im Hinblick auf Diversity lernfähig und zweitens klappen die Dinge, wenn die Unternehmensführer sich ernsthaft hinter ein Projekt klemmen. Fragt sich nur, warum es dann im Königreich immer noch so wenig weibliche Topmanager gibt? 12,5 Prozent in den 100 größten börsennotierten Gesellschaften – so wenige, dass die britische Regierung droht: Sollte sich der Frauenanteil nicht bis 2015 verdoppeln, kommt eine gesetzlichen Quote, wie sie die Franzosen schon verabschiedet haben.

Französische Verhältnisse

Auf den britischen Inseln gelten die Franzosen von jeher als der Erzfeind und daher war die Drohung mit französischen Verhältnissen schrecklich genug, um die Headhunter im Lande aus ihrer Komfortzone zu schubsen. Die gelten in Großbritannien nämlich als Verhinderer: Also genau wie die alten Jungs, die Frauen in den Konferenzzimmern nur dulden, wenn sie Kaffee und Kekse bringen. Um sich zu verteidigen, haben die Berater nun einen Verhaltenskodex fabriziert, in dem es heißt: „Wir werden sicherstellen, dass die Nominierungs-Komitees bei jeder Besetzung auch erstklassige Frauen vorgestellt bekommen.“ Die britischen Headhunter wollen sich künftig verpflichtet fühlen, zumindest Erklärungsbedarf zu empfinden, wenn sie keine Frauen vorschlagen.

Inhalt
  • Weckruf für die alten Jungs
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%