WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Funktional und formvollendet Die Preisträger des Red Dot Design Award 2019

Mehr als 5500 Produkte aus 55 Ländern wurden in diesem Jahr beim Red Dot Design Award eingereicht. 1549 Entwürfe wurden für ihre hohe Qualität prämiert. 80 erhielten die höchste Auszeichnung Best of the Best. Eine Auswahl, die zeigt, wie sich Kunden begeistern lassen.

Flotter FlitzerFerrari kehrt mit dem Monza SP1 zu den Wurzeln der Marke zurück. Die Grundform des Sportwagens mit ihren weich geschwungenen Linien erinnert an die berühmte Barchetta, die von 1948 bis 1953 gebaut wurde und den Mythos der Marke begründete. In den Details, der Qualität der Oberflächen und der Kraft des Motors ist der Einsitzer freilich ein Auto von heute: In nur zwei Sekunden beschleunigt er von 0 auf 100. Quelle: Presse
Stahl mit StoßdämpferDer Stadtfuchs des Magdeburger Herstellers Urwahn bietet alles, was ein Stadtfahrrad braucht, vom hydraulischen Bremssystem bis zu integrierten LED-Lichteinheiten. Doch der Clou ist der kraftvolle, puristisch anmutende Stahlrahmen mit dem neuartig geformten Hinterbau, der das Hinterrad elastisch aufhängt und bei Fahrbahnunebenheiten wie ein Stoßdämpfer wirkt. Quelle: Presse
Sonniger SoundWas auf den ersten Blick an eine Gas- oder Öllampe erinnert, ist in Wirklichkeit ein Hochtechnologieprodukt: Der Glass Sound Speaker LSPX-S2 der Marke Sony bietet im Gewand eines nostalgisch anmutenden Gehäuses mit Glasröhrenaufsatz eine neue Kombination aus akustischem und visuellem Erleben: Licht und Klang verbreiten gleichermaßen anheimelnde Atmosphäre. Quelle: Presse
Wachsende WäscheKaum hat man Kindern etwas Neues zum Anziehen gekauft, sind sie schon wieder herausgewachsen. Es sei denn die Kleider wachsen mit, wie die Anzüge der Londoner Marke Petit Pli. Ihr Gründer, der Ingenieur Ryan Mario Yasin, hat sich für seine Overalls von der Luftfahrt inspirieren lassen. Sie passen sich mit ihrer dehnbaren textilen Faltstruktur dem Wachstum von Kindern zwischen neun Monaten und vier Jahren an. Quelle: Presse
Knipsen mit KnickDie Zeiss ZX1 kombiniert die Vorzüge einer klassischen Kamera mit der intuitiven Bedienbarkeit eines Smartphones. Hinzu kommen eine Software für die Bildbearbeitung und ein hochauflösender Touch-Bildschirm. Mindestens genauso wichtig: Die Kamera liegt gut in der Hand, dank ihres Gewichts von 800 Gramm und eines angewinkelten Displays, das der ZX1 den charakteristischen Knick in der Optik sichert. Quelle: Presse
Ästhetik beim ArztWie eine Einladung zur Entspannung und zur zahnärztlichen Effizienz gleichermaßen wirkt die elegante Behandlungseinheit Signo T 500, die das japanische Unternehmen Morita mit Porsche Design entwickelt hat. Form und Funktion gehören hier untrennbar zusammen: So dient die in alle Richtungen einstellbare Kopfstütze oder das schwenkbare Spülbecken nicht nur dem Komfort, sondern der Erleichterung operativer Eingriffe. Quelle: Presse
Schwingen statt sitzenWer sitzt schon immer still am Esstisch oder beim Meeting.? Der Stuhl des Münchner Herstellers Aeris (Design: Andreas Ostwald) antwortet auf den menschlichen Bewegungsdrang mit einem Wipp-Mechanismus: Die Sitzschale schwingt nicht nur zurück, sie neigt sich auch nach vorn. Den Stuhl, der Dynamik und Statik des Sitzens verbindet, gibt es in vier Gestellvarianten: mit Kufen, Holzbeinen, Gleiter- und Rollenfußkreuz. Quelle: Presse
Archaische AxtÄxte wecken archaische Reflexe: Man möchte sofort zugreifen. Erst recht bei der neuen Axtserie des finnischen Herstellers Fiskars. Sie verzichtet nicht nur auf den bisher üblichen schwarzen Kunststoffschaft, sondern auch auf die für Fiskars typische Markenfarbe Orange. Der scharf geschliffene Metallkopf sitzt auch auf dem neuen, leicht geschwungenen Holzschaft wie angegossen. Quelle: Presse
Ganz geschmeidigGeschmeidig wie eine Riesenschlange, in einem Arbeitsradius von 130 Zentimetern, bewegt sich der kollaborative Hyundai-Roboter YL012. Dank seiner fließenden Formen ist die Verletzungsgefahr für Menschen, die mit ihm zusammenarbeiten, erheblich verringert. Ergonomisch gestaltete Handgriffe erleichtern die Interaktion mit dem Roboter, der Arbeitsabläufe, etwa bei der Metallbearbeitung, erst erlernen muss. Quelle: Presse
Frische FlascheDie Trinkflasche Larq des gleichnamigen amerikanischen Herstellers besticht nicht nur durch ihre dezente Farb- und Formensprache, sie will vor allem ein Beitrag zu Hygiene und Umweltschutz sein. Ihr Deckel ist mit einer UVC-LED-Lichtquelle ausgestattet, die per Knopfdruck aktiviert wird und verhindern soll, dass sich übel riechende Keime vermehren: Die Flasche reinigt sich selbst, das Wasser bleibt frisch und wohlschmeckend.
Guss und GenussIn dem Maße, wie die Küche mit dem Wohnraum verschmilzt, werden auch die klassischen Küchengeräte wohnlicher. Der Teekessel, den der Designer Keren Hu für die chinesische Marke Teawith entworfen hat, schmückt mit seinem anmutig gebogenen, verstellbaren Henkel über dem Aluminiumkorpus jeden Wohnzimmertisch. Der zierliche, eng zulaufende Ausguss soll die Kontrolle beim Einschenken verbessern. Quelle: Red Dot Design Award
Diese Bilder teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%