WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Genuss-Ranking Die besten Weine unter 15 Euro

Ein guter Tropfen muss nicht teuer sein. Das US-Weinmagazin Wine Spectator kürt jedes Jahr aus allen verkosteten Weinen die 100 Geheimtipps. Wie die zehn besten Weine, die weniger als 15 Euro kosten.

Quita da Cabriz Dao 2014Aus Portugal stammt dieser Rotwein, in dessen Abgang die Jury die Noten von weißer Schokolade entdeckt hat. Davor rochen sie Aromen von dunkler Kirsche, getrockneter Erdbeere, die sich mit würzigen Noten mischen. 90 von 100 Punkten. 5,90 Euro, erhältlich unter anderem bei Portwine.de Quelle: PR
Villa Pillo Borgoforte 2014Auf Platz 25 von 100 schafft es mit 91 Punkten dieser toskanische Rotwein, den die Tester so beschreiben: "Verlockende Aromen von Veilchen, schwarzer Johannisbeere und Rosmarin werden akzentuiert durch Lakritz und Tabak in diesem fließenden und harmonischen Rotwein, der mit feinen Tanninen ins lange Finish übergeht. 91 von 100 Punkten. 8,33 Euro bei C&D Weinhandelsgesellschaft. Quelle: PR
Charles Smith Riesling Kung Fu Girl 2015 Auf Anhieb mag es absurd klingen, einen Riesling nach deutschem Vorbild aus Washington State in Deutschland zu kaufen. Dafür spricht die Neugier. Und der Name. Und die Bewertung des Wine Spectator, die lebendige Säure im Kontrast zu Noten von reifer Birne und Aprikose konstatieren. 90 von 100 Punkten. 14,49 unter anderem erhältlich bei der-weinmakler. Quelle: PR
Montes Cabernet Sauvignon 2014Eine "mineralische Frische" neben den Aromen von reifer Pflaume, Brombeere und Kirsche mit pfeffrigen Noten zeichnet den Montes laut Wine Spectator in der Nase aus. Auf dem Mund sei er gut strukturiert und zeigt Aromen von asiatischen Gewürzen und Feige auf dem Weg zum Abgang. 90 von 100 Punkten. 7,40 unter anderem erhältlich bei Jacques.
Fritz's Riesling 2014Der deutsche Produzent Fritz Hasselbach hat mit fritzriesling.com in den USA guten Erfolg. Auch bei den Testern des Wine Spectator kommt Fritz's gut an. Sie loben seinen Duft nach Himbeerkonfitüre, Minze und die cremige Struktur mit knackiger Säure. 90 von 100 Punkten. 7,15 Euro, erhältlich unter anderem bei Xanthurus. Quelle: PR
Chapoutier Bila-Haut 2014Dieser französische Rotwein überzeugte die Tester durch Frische und Geschmeidigkeit. Dunkle Beeren, Pflaume, Kräutertee und pfeffrige Töne werden notiert. Ebenso Lakritz im Finish. 90 von 100 Punkten. 14,95 unter anderem erhältlich bei Wineinblack. Quelle: PR
Vertiver Rioja 2014Wer Rijoa hört, denkt Rotwein. Diesen spanischen Weißwein der Bodega Ontanon empfanden die Tester als wagemutig mit ausdrucksstarken Aromen und kräftigem Auftritt. Pfirsich und Quitte mischen sich mit Brioche, Kamille und getrockneter Ananas. Eine saftige Säure verbände sich mit leichten Tanninen. Empfohlen wird, ihn ein wenig reifen zu lassen, um ihn harmonischer wirken zu lassen. 91 von 100 Punkte. 8,99 erhältlich über die belgische Webseite Wereldwineonline. Quelle: PR
Mud House Pinot Noir Central Otago 2015Schlammhaus. Der Name irritierte die Tester nicht. Dieser australische Spätburgunder, oder auch Pinot Noir, wird als ansprechend und fleischig beschrieben mit vibrierenden Kirsch-Aromen und Pflaumenoten. Muskatnuss, schwarzer Tee runden den Abgang ab. Samtene Textur und gute Intensität. 90 von 100 Punkten. 13,90 Euro, erhältlich unter anderem bei Australienwinestore.
St Cosme Côtes du Rhone 2015Reif, mit lebendiger Blaubeere und Boysenfrucht, abgeschlossen mit kantigem Finish. Anis und Veilchen kommen dazu und überzeugen den Tester des Wine Spectator vom St. Cosme 2015. (Im Foto eine Flasche des Jahrgangs 2012) 90 von 100 Punkten. 8,95, erhältlich unter anderem bei gute-weine. Quelle: PR
Perrier Fils Savoie Apremont 2015Der Namenszusatz "Cuvée Gastronomie" wirkt irritierend - darf der Wein doch durchaus auch privat getrunken werden und ist im Fachhandel erhältlich. Es sind die Aromen von gelben Äpfeln, Fenchel und Zitronenzeste, die das Gerüst des Weines bilden, befinden die Tester. Er sei nicht "groß", was für Weine steht, die der Genießer den Rest seines Lebens nicht vergessen wird, aber dafür sehr erfrischend. 90 von 100 Punkten. 8,50 Euro, erhältlich unter anderem im Kölner Weinkeller.
Diese Bilder teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%