WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Geschäftsreisen Zehn Tipps zum cleveren Kofferpacken

Den Koffer immer wieder ein- und auspacken: Eine nervige Angelegenheit, die Geschäftsreisende allzu gut kennen. Wir stellen zehn Tipps vor, die das Reisen für den Job erleichtern.

Man muss nicht immer alles falten. Eine platzsparende und faltenfreie Alternative ist das Aufrollen. Diese Methode eignet sich für alle weichen Kleidungsstücke, wie T-Shirts, Hosen und Hemden. Quelle: Marcel Stahn
Ein praktisches Hilfsmittel, um die Form des Hemdkragens zu erhalten, ist der Gürtel. Diesen einfach zusammenrollen und im Kragen platzieren. Das verhindert ebenso das lose Rumfliegen des Gürtels im Koffer. Quelle: Marcel Stahn
Das Jackett lässt sich während der Geschäftsreise nur schwierig auf die Schnelle reinigen. Deswegen lieber vorsorgen und Flusen und Flecken umgehen. Hierzu die Schulterpolster auf links drehen und die Außenseite das Jacketts nach Innen falten. Quelle: Marcel Stahn
Damit Ihr Shampoo nicht ausläuft, einfach ein Stück Frischhaltefolie zwischen Kosmetikflasche und Deckel platzieren. Quelle: Marcel Stahn
Die Flügelklammer bietet eine gute Möglichkeit um Schäden durch den Rasierer zu vermeiden. Die Klinge einfach mit der Klammer umschließen und so Kleidung und Elektrogeräte vor Kratzern schützen. Quelle: Marcel Stahn
Die in verschiedenen Größen erhältlichen Flügelklammern eignen sich außerdem sehr gut dazu, nervigen Kabelsalat zu vermeiden. Um den Überblick über sämtliche USB-Sticks, Ladekabel und so weiter zu behalten ist es ratsam diese in einer Box, zum Beispiel einem Brillenetui, zu verstauen. Quelle: Marcel Stahn
Sollten Sie den Ladestecker des Handys oder Tablets doch einmal vergessen, überprüfen Sie den Fernseher im Hotelzimmer. Die meisten Geräte verfügen über einen USB-Anschluss, der das Aufladen ermöglicht. Quelle: Marcel Stahn
Für einen guten Start in einen langen Arbeitstag kann es helfen den aktuellen Lieblingssong noch einmal in voller Lautstärke aufzudrehen. Dabei hilft eine gewöhnliche Kaffeetasse, die als Resonanzraum dient und die Lautstärke Ihres Smartphones verstärkt. So sparen Sie sich den Platz für externe Lautsprecher im Koffer. Quelle: Marcel Stahn
Das Wechselpaar Schuhe bietet viel Hohlraum zum Verstauen. Nutzen Sie diesen für Socken. So erzeugen die kein Chaos in Ihrem Koffer und halten den Schuh gleichzeitig in Form. Quelle: Marcel Stahn
Benutzen Sie doch einfach Ihre Visitenkarte anstatt der üblichen Adressinformation im Gepäckanhänger. In die Plastikhüllen passen meist mehrere Exemplare. So sparen Sie sich das separate Etui. Quelle: Marcel Stahn
Diese Bilder teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%