WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Glückliche Posen Körperhaltung beeinflusst Zufriedenheit

Die Stimmung beeinflusst die äußere Erscheinung. Aber es kann auch andersrum gehen, wie psychologische Versuche zeigen.

Zehn Strategien für ein zufriedeneres Leben
Tipp 1: Geben Sie Ihr Geld für Erlebnisse ausInvestieren Sie in Aktivitäten und Abenteuer – am besten mit Familie oder Freunden. Ob Klettern, Kegeln oder Kanutour: Gemeinsame Erlebnisse bleiben Ihnen oft noch jahrelang im Gedächtnis - und müssen noch nicht einmal viel kosten. Quelle: dpa/dpaweb
Tipps 2: Ernähren Sie sich gesund Tomaten statt Schokoriegel, Äpfel statt Chips: Frische Früchte und knackiges Gemüse stärken das Abwehrsystem, sorgen für den notwendigen Vitaminbedarf und sind oft noch günstiger als Süßigkeiten. Wer Obst und Gemüse nicht gerne pur verzehrt: Trauben, Erdbeeren oder Karotten lassen sich auch ideal zum Smoothie oder Cocktail verarbeiten. Quelle: dpa
Tipp 3: Helfen Sie anderen Menschen Menschen sind soziale Lebewesen – und wer seinen Mitmenschen Gutes tut, wird auch selbst glücklicher. Das belegen zahlreiche Studien und Experimente. Denken Sie deshalb auch im Alltag an Ihre Mitmenschen und helfen Sie mit kleinen Gesten – führen Sie den Rentner über die Straße oder spenden Sie für einen gemeinnützigen Zweck. Oft helfen schon kleine Beträge. Quelle: dpa
Tipp 4: Vergleiche Sie keine PreiseDer Schnäppchenjäger ist schnell enttäuscht, wenn die Hose, die er gerade im Geschäft X erstanden hat, im Laden Y doch noch fünf Euro günstiger ist. Das heißt: Wägen Sie vorher gründlich ab, ob sich der aufwändige Preisvergleich wirklich lohnt – und sparen Sie sich lieber die Zeit, die die Suche in Anspruch nimmt. Quelle: dpa
Tipp 5: Fragen Sie andere um RatOft hilft es, andere Menschen um ihre Meinung zu fragen – beispielsweise, wenn Sie wieder einmal vor dem Regal mit den DVDs stehen und sich nicht entscheiden können. Denn mehrere Studien belegen: Wenn wir wissen wollen, wie sehr uns ein Erlebnis gefallen wird, sollten wir andere Leute um Rat fragen. Quelle: AP
Tipp 6: Buchen Sie Ihren Urlaub frühzeitigWer seine Reise so früh möglich bucht, kann die Vorfreude länger genießen als der Last-Minute-Urlauber. Überlegen Sie deshalb nicht lange hin und her, sondern entscheiden Sie sich frühzeitig – oft sind die Flugpreise dann auch noch günstiger. Quelle: dpa
Tipp 7: Leben Sie mit gewissen RisikenDie Menschen mögen es sicher – und deshalb überversichern sich viele. Doch nicht jede Kamera- oder Handyversicherung ist wirklich sinnvoll – und oft verdienen nur die Versicherungsgesellschaften an den eigentlich überflüssigen Policen. Kündigen Sie daher unnötige Versicherungen. Ärgerlich ist es zwar, wenn das teure Smartphone verkratzt. Doch meist funktioniert es trotzdem noch. Quelle: REUTERS

Schauspieler und Fernsehmoderatoren müssen das draufhaben. Selbst wenn gerade der Hund gestorben ist, die Frau die Scheidung eingereicht hat oder das Haus abgebrannt ist, können sie den Glücklichen spielen und gute Laune verbreiten. Vermutlich könnte sie diese Fähigkeit tatsächlich weniger anfällig für Depressionen machen. Das legen zumindest aktuelle psychologische Forschungen nahe.

Ob jemand glücklich und zufrieden ist, sieht man meist schon am Gang. Schneller Schritt und aufrechter Oberkörper sind allgemein verständliche Signale dafür. Wer schlurft und den Kopf hängen lässt, sieht dagegen im Wortsinne niedergeschlagen aus. Die Körperhaltung folgt also in der Regel der seelischen Verfassung.

Dass es aber auch umgekehrt laufen kann, haben jetzt Psychologen in einer Studie festgestellt, die im Fachmagazin „Journal of Behavior Therapy and Experimental Psychiatry“ veröffentlich wurde. Dass man durch bestimmte Aktivitäten die eigene Stimmung verändern kann, ist vielfach belegt.

Zum Beispiel ergaben Versuche, dass es glücklich macht, sich auf dem Weg zur Arbeit mit anderen Menschen zu unterhalten. Gut belegt ist auch, dass mehr Bewegung Depressionen eindämmen kann. Die Psychologen um Johannes Michalak von der Universität Witten-Herdecke haben nun getestet, ob nicht nur die Quantität der Bewegung, sondern auch die Qualität einen psychischen Effekt ausüben kann.

Michalaks Versuchspersonen, 39 Studentinnen und Studenten ohne bekannte psychische Erkrankungen oder psychologische Kenntnisse, sollten vorgegebene Strecken auf dem Laufband in gleicher Geschwindigkeit einmal im typischen glücklichen Gehstil und dann im unglücklichen absolvieren. Ein an die Maschine angeschlossener Bildschirm gab dabei vor, wie sie sich jeweils zu bewegen hatten - ohne ihnen mitzuteilen, dass dies nun ein glücklicher oder unglücklicher Stil sei.

Daraufhin wurden in psychologischen Tests ihre Stimmungsveränderungen festgehalten. Zu diesem Zweck hatte man mit den Probanden während des Gehens jeweils über positive und negative Dinge gesprochen. Nach den Gängen hielt der Psychologe fest, ob sich die Studenten eher an die positiven oder die negativen Themen erinnerten.

Die Auswahl der Erinnerung gilt als verlässliches Indiz für die seelische Stimmungslage eines Menschen. Das Ergebnis sei, so Michalak, eindeutig gewesen: Wer „glücklich“ gegangen war, erinnerte sich tendenziell eher an die positiven Themen – und umgekehrt.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Michalak hatte bereits in einer vorangegangen Studie mit 30 depressionskranken Probanden festgestellt, dass diejenigen, die zuvor in einer für Depressionen typischen, eingefallenen Haltung gesessen hatten, sich später besser an negative Worte erinnerten als andere Depressive, die aufrecht gesessen hatten. Der Forscher will nun prüfen, ob das bewusste Schauspielen von „glücklichem“ Verhalten möglicherweise zur klinischen Therapie von Depressionskranken eingesetzt werden könnte.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%