WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Gründerwettbewerb Kapital für Ideen

Mit renommierten Partnern geht der WirtschaftsWoche-Gründerwettbewerb in die nächste Runde. Auf die Gewinner wartet ein Preispaket im Wert von 300 000 Euro.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
WirtschaftsWoche-Gründerwettbewerb

Gerade in Krisenzeiten sind Gründer mit guten Ideen und neuen Technologien gefragt. Zugleich ist es viel attraktiver, ein eigenes Unternehmen aufzubauen: Mieten sind günstiger und Personal ist leichter zu finden. Allerdings ist es mit starken Partnern deutlich leichter, Erfolg zu haben – und die können Sie beim WirtschaftsWoche-Gründerwettbewerb 2009 gewinnen.

Wie die vier Vorjahressieger von Suncoal. Nachdem sie im Sommer 2008 den Wettbewerb gewonnen haben, meldeten sich prompt Investoren und Auftraggeber. Spezialisten schickten Bewerbungen. Journalisten berichteten über ihre Idee, aus Bioabfällen klimaneutrale Kohle herzustellen. Jetzt geht der Gründerwettbewerb in die neue Runde: Wir suchen den Sieger für 2009, den ein einzigartiges Preispaket erwartet.

Was es zu gewinnen gibt

Die Sieger bekommen Unterstützung im Wert von rund 300 000 Euro von den Partnern des Wettbewerbs:

Die Markenprofis der Werbeagentur Jung von Matt beraten das Gewinnerteam bei der Markenstrategie und ihrem Kommunikationsauftritt.Das Business-Angel-Netzwerk BrainsToVentures unterstützt sie bei der Suche nach Investoren und hilft, Kontakte über ihr Netzwerk zu knüpfen. Ein Angel coacht die Gewinner für ein Jahr in Alltagsfragen.Die Personalberater von Heidrick & Struggles beraten das Gründerteam – etwa bei der Personalauswahl oder bezüglich ihrer Organisationsstruktur. Zudem helfen die Personalexperten beim Aufbau eines Beirats.Die Anwaltssozietät White & Case berät die Gewinner in juristischen Fragen und unterstützt sie bei ihrer ersten Finanzierungsrunde oder der Etablierung eines Mitarbeiter-Beteiligungsmodells.Das Gewinnerteam berichtet im Gründertagebuch in der WirtschaftsWoche regelmäßig über seine Fortschritte.Alle fünf Finalistenteams bekommen ein Jahr Gründertraining. Sie werden von Mitgliedern des internationalen Unternehmernetzwerks Entrepreneurs’ Organization mit dem Programm Accelerator geschult, das seit Jahren erfolgreich in den USA veranstaltet wird.

Wen wir suchen

Ausgezeichnet werden Unternehmer, die das Zeug dazu haben, die Wirtschaft der Zukunft mitzugestalten.

Teilnehmen dürfen alle seit Anfang 2007 gegründeten Unternehmen mit Sitz in Deutschland, die Rechtsform ist irrelevant.Das Gründerteam muss aus mindestens zwei Personen bestehen, und das Geschäft sollte so nachhaltig sein, dass damit in den nächsten zwei Jahren 20 Arbeitsplätze geschaffen werden können.Das Unternehmen darf bereits eine Startfinanzierung erhalten haben. Voraussetzung ist es aber nicht. Die Investitionssumme darf eine Million Euro nicht überschreiten.

Was Sie tun müssen

Wenn Sie sich um den Preis bewerben wollen, schicken Sie uns bitte diese Unterlagen:

Ein Anschreiben, im dem Sie kurz begründen, warum Sie sich bewerben und welche Chancen Sie sich für Ihr Unternehmen durch die Leistungen der Partner erhoffen.Ihren Businessplan mit maximal 30 Seiten. Darin sollten Ihr Geschäftsmodell, der Markt und Ihr Produkt erklärt werden. Weiterhin erwarten wir einen Finanzplan für die nächsten drei bis fünf Jahre. Das Paket runden Sie mit einer Vorstellung des Gründerteams ab.Ein Exposé zur Geschäftsidee, das maximal eine Seite umfassen sollte.Ein zwei- bis vierseitiges Probe-Tagebuch über Ihre Gründungsphase.

Wann der Wettbewerb endet

Schicken Sie die Unterlagen als PDF-Dokumente bis zum 10. Juli 2009 an: .

Postalische und unvollständige Einsendungen können wir nicht berücksichtigen.

Die Jury

Christoph v. Einem

ist Partner der Anwaltssozietät White & Case in München. Seine Spezialgebiete: Gesellschaftsrecht, Mergers & Acquisitions und Private Equity. Er vertritt nationale und internationale Beteiligungsfonds, Business Angels sowie Unternehmen von der Gründung bis zum Börsengang. Außerdem coacht er Startups und unterrichtet angehende Gründer an der TU München.Stefan Fischhuber ist Partner bei der Personalberatung Heidrick & Struggles, die seit mehr als 15 Jahren Startups unterstützt, darunter auch Google. Er berät sowohl Industriekonzerne bei der Suche von Vor-ständen, Aufsichtsräten und Führungskräften als auch Finanzinvestoren bei der Auswahl der Führungs- und Beiratsteams ihrer Portfoliofirmen.Karl Funke ist Deutschland-Vorsitzender der Entrepreneurs’ Organization.  Das internationale Unternehmernetzwerk hat rund 7000 Mitglieder in 41 Ländern. Seit 2001 ist er Geschäftsführer von Multitest, einem weltweiten Marktführer im Bereich Halbleiter-Testgeräte. Außerdem ist er als Business Angel an mehreren Unternehmen beteiligt und betreut junge Unter-nehmen in unterschiedlichen Branchen.Karen Heumann ist im Vorstand der Werbeagentur Jung von Matt zuständig für Strategie. Sie erhielt als erste Frau den Branchen-Award „Werber des Jahres“. Zudem ist sie Vorstandsvorsitzende der Account Planning Group Deutschland, des Berufsverbands der Strategen, sowie im Beirat der Texterschmiede, die Texternachwuchs ausbildet.Florian Schweitzer ist Partner und Mitgründer der BrainsToVentures AG, die Privatinvestoren und Gründer zusammenbringt. Das Business-Angel-Netzwerk ist seit dem Jahre 2000 kontinuierlich gewachsen und in Europa, den USA und Asien aktiv.Roland Tichy ist Chefredakteur der WirtschaftsWoche.

Wie es weitergeht

Die Jury ermittelt fünf Finalisten, die ihr Unternehmen Ende August in Düsseldorf präsentieren. Die feierliche Preisverleihung findet am 17. September in München statt. Am selben Tag erwartet alle Finalisten ein Netzwerktag mit renommierten Unter-nehmern und Investoren. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Erfolg!

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%