WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Ranking 2021 Die größten Bundesländer Deutschlands nach Fläche

Ranking der größten Bundesländer nach Fläche. Quelle: imago images

NRW, Baden-Württemberg oder Bayern: Welches Bundesland ist das größte in Deutschland? Das Ranking nach Fläche im Überblick.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Die 16 Bundesländer Deutschlands teilen sich eine Gesamtfläche von 357.386 Quadratkilometern. Damit ist die Bundesrepublik auf Platz 62 der flächenmäßig größten Länder der Welt. Zum Vergleich: Das größte Land der Welt Russland besitzt eine Grundfläche von 17.098.242 Quadratkilometern und ist damit hinsichtlich der Fläche mehr als 47-mal so groß wie die Bundesrepublik. Das größte Bundesland in Deutschland umfasst eine Fläche von knapp 70.500 Quadratkilometern. 

Das aktuelle Ranking zeigt, welches Bundesland es auf den ersten Platz der größten Bundesländer nach Fläche geschafft hat und welches dabei den letzten Platz belegt.

Das sind die größten Bundesländer Deutschlands im aktuellen Ranking

Platz 16: Bremen (420 Quadratkilometer)

Das kleinste Bundesland Deutschlands ist Bremen mit einer Fläche von 420 Quadratkilometern. Bremen zählt in Deutschland zu den Stadtstaaten, die anders als der Flächenstaat nur das Gebiet der Stadt umfassen. Bundesländer wie NRW oder Bayern werden zu den Flächenländern gezählt. Die Stadt Bremen ist dazu mit 566.573 Einwohnern die elftgrößte Stadt in Deutschland. Das Land Bremen ist mit dieser Zahl gleichzeitig auch das kleinste Bundesland gemessen an den Einwohnern.

Platz 15: Hamburg (755 Quadratkilometer)

Ein weiterer Stadtstaat folgt auf dem 15. Platz mit Hamburg. Die Hansestadt besitzt eine Fläche von 755 Quadratkilometern und ist mit einer Bevölkerungszahl von 1.852.478 die zweitgrößte Stadt in Deutschland. Die an der Elbe gelegene Hafenstadt ist vor allem bekannt für ihre vielen Kanäle und den Hamburger Hafen, der zu den wichtigsten Umschlaghäfen weltweit gehört.

Platz 14: Berlin (891 Quadratkilometer)

Auf dem 14. Platz findet sich mit Berlin der dritte Stadtstaat in Deutschland wieder. Die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland besitzt eine Gesamtfläche von 891 Quadratkilometern und ist damit mehr als doppelt so groß wie das Land Bremen. Mit einer Einwohnerzahl von derzeit 3.664.088 ist Berlin außerdem mit großem Abstand die größte Stadt Deutschlands. Dies ergibt eine Bevölkerungsdichte von 4108 Einwohnern pro Quadratkilometer.

Platz 13: Saarland (2571 Quadratkilometer)

Auf dem 13. Platz der flächenmäßig größten Bundesländer landet das Saarland. Es ist das erste Flächenland in diesem Ranking – das also nicht auch gleichzeitig das Gebiet einer Stadt darstellt wie die drei zuvor platzierten Bundesländer. Mit einer Fläche von 2571 Quadratkilometern und einer Einwohnerzahl von knapp unter einer Million liegt das Saarland weit hinter dem Bundesland auf Platz 12 zurück. Die Hauptstadt und gleichzeitig auch größte Stadt des Bundeslandes mit 179.349 Einwohnern ist Saarbrücken.

Platz 12: Schleswig-Holstein (15.804 Quadratkilometer)

Mit eine Fläche von 15.804 Quadratkilometern kommt Schleswig-Holstein auf den 12. Platz des Rankings und ist damit rund sechsmal so groß wie das Saarland. Somit ist es auch das zweitkleinste Flächenland Deutschland nach dem Saarland. Schleswig-Holstein liegt zwischen der Nord- und Ostsee. Die Landeshauptstadt und größte Stadt ist Kiel.

Platz 11: Thüringen (16.202 Quadratkilometer)

Knapp vor Schleswig-Holstein liegt Thüringen mit einer Fläche von 16.202 Quadratkilometern auf dem 11. Platz. Das Bundesland liegt im Zentrum der Bundesrepublik Deutschland und belegt mit 2,1 Millionen Einwohnern auch den zwölften Platz der größten Bundesländer nach Einwohnerzahl. Die Landeshauptstadt ist Erfurt, die größten Unternehmen lassen sich aber hauptsächlich in Jena und Eisenach finden. Hier sind unter anderem Jenoptik, Zeiss, Bosch und Opel ansässig.

Platz 10: Sachsen (18.450 Quadratkilometer)

Sachsen besitzt eine Fläche von 18.450 Quadratkilometern und landet somit knapp in der Top Ten des Rankings der flächenmäßig größten Bundesländer. Zudem leben rund vier Millionen Menschen in Sachsen, wovon 597.493 auf die Großstadt Leipzig fallen. Die Hauptstadt des Landes ist Dresden.

Platz 9: Rheinland-Pfalz (19.858 Quadratkilometer)

Einen Platz vor Sachsen schafft es Rheinland-Pfalz mit einer Fläche von 19.858 Quadratkilometern. Außerdem ist es mit etwas mehr als vier Millionen Einwohnern das sechst bevölkerungsreichste Bundesland Deutschlands. Die Landeshauptstadt Mainz ist mit 217.123 Einwohnern auch die größte des Landes.

Mehr zum Thema: 

Platz 8: Sachsen-Anhalt (20.459 Quadratkilometer) 

Mit Sachsen-Anhalt landet nach Sachsen ein weiteres der neuen Bundesländer in der Top Ten des Rankings. So kommt Sachsen-Anhalt auf eine Fläche von 20.459 Quadratkilometer. Die beiden größten Städte des Landes sind Halle (Saale) und Magdeburg. Letztere ist mit ihren 233.775 Einwohnern zudem die Landeshauptstadt.

Platz 7: Hessen (21.116 Quadratkilometer)

Knapp vor Sachsen-Anhalt landet mit einer Fläche von 21.116 Quadratkilometern das Bundesland Hessen. Nach der Bevölkerungszahl ist Hessen sogar das fünftgrößte der Bundesländer. Zu den größten Städten gehören unter anderem die Landeshauptstadt Wiesbaden, Kassel, Darmstadt und Frankfurt am Main. Letztgenannte ist mit 764.104 Einwohnern zudem die fünftgrößte Stadt Deutschlands.

Platz 6: Mecklenburg-Vorpommern (23.295 Quadratkilometer)

Das Bundesland ganz im Nordosten der Bundesrepublik kommt mit 23.295 Quadratkilometern auf den sechsten Platz des Rankings. In Mecklenburg-Vorpommern leben zudem knapp 1,6 Millionen Menschen, was es zum am dünnsten besiedelten Bundesland Deutschlands macht. Schwerin ist die Hauptstadt des Landes, Rostock ist mit 209.061 Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt.

Platz 5: Brandenburg (29.654 Quadratkilometer)

Brandenburg ist mit 29.654 Quadratkilometern das flächenmäßig fünftgrößte Bundesland Deutschlands und gleichzeitig das größte der neuen Bundesländer. In seinem Zentrum umschließt es die Bundeshauptstadt Berlin und bildet damit die Metropolregion Berlin/Brandenburg. Die Stadt mit den meisten Einwohnern ist mit 182.112 die Landeshauptstadt Potsdam.

Platz 4: Nordrhein-Westfalen (34.112 Quadratkilometer)

Mit einer Fläche von 34.112 Quadratkilometern verpasst Nordrhein-Westfalen die Top drei nur knapp. Zudem leben etwas mehr als 17,9 Millionen Menschen in NRW, womit es das Bundesland mit den meisten Einwohnern in Deutschland ist. Zu den bedeutendsten Städten gehören unter anderem die Landeshauptstadt Düsseldorf, die bevölkerungsreichste Stadt des Landes ist Köln (1.083.498 Einwohner) sowie die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn.

Platz 3: Baden-Württemberg (35.748 Quadratkilometer)

Auf Platz drei der größten Bundesländer kommt mit 35.748 Quadratkilometern Baden-Württemberg. Das Bundesland im Südwesten der Bundesrepublik wurde aus den alten Ländern Baden und Württemberg gegründet. Es ist ebenfalls das drittgrößte Bundesland gemessen an seiner Einwohnerzahl. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist die bevölkerungsreichste Stadt des Bundeslandes, gefolgt von Mannheim und Karlsruhe.

Platz 2: Niedersachsen (47.710 Quadratkilometer)

Knapp 12.000 Quadratkilometer größer als Baden-Württemberg ist Niedersachsen. Das Bundesland landet somit auf dem zweiten Platz des Rankings. Mit etwa acht Millionen Einwohnern landet es bundesweit auf dem vierten Rang. Neben der Hauptstadt Hannover sind auch Braunschweig, Oldenburg oder auch Wolfsburg mit dem Sitz von VW als bedeutende Städte zu nennen. Mit seinen 47.710 Quadratkilometern Fläche muss sich Niedersachsen nur einem Bundesland geschlagen geben.

Platz 1: Bayern (70.542 Quadratkilometer)

Das größte Bundesland der Bundesrepublik Deutschland ist mit 70.542 Quadratkilometern Bayern. Es ist damit weit mehr als 20.000 Quadratkilometer größer als das zweitplatzierte Niedersachsen. Mit 13 Millionen Einwohnern ist es außerdem das zweitbevölkerungsreichste Bundesland nach NRW. Allein in der Landeshauptstadt München leben 1.488.202 Menschen, dahinter folgen Nürnberg, Augsburg und Regensburg.

Die größten Bundesländer nach Fläche in der Tabelle 2021

Platz 

Bundesland

Größe (in Quadratkilometern)

1.Bayern70.542
2.Niedersachsen47.710
3.Baden-Württemberg35.748
4.Nordrhein-Westfalen34.112
5.Brandenburg29.654
6.Mecklenburg-Vorpommern23.295
7.Hessen21.116
8.Sachsen-Anhalt20.459
9.Rheinland-Pfalz19.858
10.Sachsen18.450
11.Thüringen16.202
12.Schleswig-Holstein15.804
13.Saarland2.571
14.Berlin891
15.Hamburg755
16.Bremen420
gesamt: 357.386

Quelle: Statista

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%