Vertrauensindex 2015 Diesen Branchen vertrauen die Deutschen

Exklusiv

Ein exklusiver Vertrauensindex zeigt, wie glaubwürdig einzelne Branchen sind und wie viel Misstrauen aktuell in den Unternehmen herrscht. Star im Ranking ist der Maschinenbau. Mit Abstand Letzter: die Banken.

Deutsche Marken dominieren im Vertrauensranking
Platz 9: BoschEine gemeinsame Untersuchung von MDR-Werbung und dem IMK Institut für angewandte Marketing- und Kommunikationsforschung hat 3.000 Menschen in Ost und West nach ihrem Markenvertrauen befragt. Die Angesprochenen sollten spontan sagen, welcher Marke sie am meisten vertrauen und warum. Die erstmals erhobene Studie enthält mehr als 90.000 Statements, Insgesamt sind über 1.700 Marken genannt worden. Die Auswertung stellte schließlich ein Ranking der zehn aus deutscher Sicht vertrauenswürdigsten Marken zusammen. Beziehungsweise: Der Top 9. Das Familienunternehmen Bosch, von 1,5 Prozent der Befragten spontan genannt, liegt nämlich gleichauf mit ... Quelle: MDR-Werbung und IMK Institut für angewandte Marketing- und Kommunikationsforschung Quelle: dpa
Platz 9: Dr. Oetker... Dr. Oetker. Auch der Lebensmittelhersteller aus Bielefeld schafft Deutschlandweit bei 1,5 Prozent der Menschen das meiste Vertrauen. Als Indikator für Markenvertrauen nannten Befragte Qualität (für 15,9 Prozent) und gute Erfahrungen, beziehungsweise Zufriedenheit mit einer Marke (16,7 Prozent) – mit weitem Abstand als wichtigstes Kriterium gilt aber die Tradition einer Marke (25,6 Prozent). Nur wer sich lange am Markt bewährt hat, dem wird wirklich Vertrauen entgegengebracht. „Die spontane Benennung ist die härteste Währung die es gibt, denn es schaffen nur die Marken in die Köpfe und Herzen der Verbraucher, die über ein Maximum an Strahlkraft verfügen“, sagt MDRW-Geschäftsführer Niels N. von Haken über die Ergebnisse der bevölkerungsrepräsentativen Umfrage. Quelle: dpa
Mercedes-Benz Quelle: dpa
Miele Quelle: AP
Volkswagen Quelle: dpa
maggi Quelle: dpa
Adidas Quelle: dpa

Welcher Branche vertrauen die Deutschen am meisten? Der Star ist der Maschinenbau, er hat sich aus dem Stand nicht nur an die Spitze des Vertrauens-Index der GPRA - dem Unternehmensverband der führenden Kommunikationsagenturen - gesetzt, sondern auch gleich das beste Ergebnis seit jeher in diesem Index erzielt. Diese Repräsentativ-Studie wird seit 2009 einmal im Jahr durchgeführt. Befragt werden dafür 1022 Menschen.

Weshalb der Maschinenbau so rasch an allen vorbeizog, versucht Uwe Kohrs, Präsident des GPRA, zu erklären: "Die Deutschen sind sehr stolz auf ihren Maschinenbau, auf dessen positives Image in der Welt und seinen Export." Von 100 möglichen Punkten erreicht er immerhin 48.

Der Vertrauensindex aus dem Juni 2015

Ihm folgen Gastgewerbe und Touristik mit 46 und die Elektroindustrie mit 42 Punkten. Erst danach rangiert die Automobilindustrie mit rund 41 Punkten.

Händler bringen sich in Stellung

Erstaunlich ist laut Kommunikationsexperte Kohrs das Ergebnis für die Lebensmittelindustrie im Vergleich zum Handel, denn die Händler haben die Prozenten überholt. Der Handel bringt es auf zwei Indexpunkte mehr als die Lebensmittelproduzenten, was denen zur Warnung dienen sollte. Denn so schaffen es die Händler immer mehr, sich selbst als Marken in Stellung zu bringen.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.

"Die Lebensmittelproduzenten müssen befürchten, dass es irgendwann nur noch Handelsmarken gibt und die Herstellermarken aus den Supermarktregalen verdrängt werden", warnt Kohrs. Er rät deshalb, dass sich die "Hersteller gut überlegen sollten, was sie nachts als sogenanntes White Label produzieren." Ihr entscheidendes Merkmal sei die Innovation und dass nur diese sie im Bewusstsein der Menschen halten und den Herstellermarken hohe Akzeptanz verschaffen. Die Zeit, dass Konsumenten einer Marke blind vertrauen, so wie es jahrelang fast ein Gesetz, sei vorbei.

Dramatisch ist der Vertrauensindex für die Banken. Sie sind mit nicht mal 28 Punkten von 100 möglichen auf den letzten Platz abgeschlagen. Ihre bunten Werbekampagnen, die sie mit vielen Werbe-Euros finanzieren, helfen ihnen da offenbar nicht. Im Vorjahresvergleich ist dieser Wert sogar noch einmal um 0,7 Prozentpunkte gesunken.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%