WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Undercover-Ökonom Tim Harford Die Ökonomie von Socken, Sex und Supermarkt

Seite 4/11

Illustration: Wie gewöhne ich meiner Tochter ab, ihren kleinen Bruder zu hauen? Quelle: Nicolas Blechmann

Wie gewöhne ich es meiner zehnjährigen Tochter ab, ihren kleinen Bruder zu hauen? Cynthia Evans, Richmond (Yorkshire)

Liebe Cynthia,

ich verstehe Ihr Problem nicht ganz. Der Nobelpreisträger Gary Becker hat mit -seinem "Rotten-Kid-Theorem" bewiesen, dass ein solches Verhalten eigentlich nur auftreten kann, wenn es sozial wirksam ist. Zur Veranschaulichung ein numerisches Beispiel: Nehmen wir an, Sie lieben Ihre Kinder genauso wie sich selbst. In diesem Fall werden Sie jede Woche Liebe, Aufmerksamkeit und Geld im Wert von 750 Pfund gleichmäßig untereinander aufteilen.

Drücken wir Freud und Leid in monetären Einheiten aus, so können wir Folgendes feststellen: Ihre Tochter verdient 5 Pfund an sadistischem Vergnügen, wenn sie ihren Bruder schlägt, während Ihr Sohn 20 Pfund an Schmerzen verliert. Damit würde das Familienbudget um 15 Pfund sinken. Ihre optimale Reaktion bestünde darin, den Verlust aufzuteilen und die Einkommen damit wieder auszugleichen. Der Junge würde 265 Pfund erhalten (minus 20 Pfund durch den Schlag), das Mädchen hätte 240 Pfund (plus 5 Pfund durch den Schlag), und Sie selbst hätten 245 Pfund. Auf diese Art wird Ihre Tochter am meisten verlieren, weshalb sie ihren Hang zur Gewalt wahrscheinlich bremsen wird.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Nun könnte das Vergnügen Ihrer Tochter an den Attacken gegen den kleinen Bruder natürlich größer sein als dessen Leiden. Wenn sie 20 Pfund an Vergnügen gewinnt und er 5 Pfund verliert, hat sie einen Überschuss von 15 Pfund erzielt, der durch Ihre Umverteilung gleichmäßig auf die drei Familienmitglieder umgelegt würde. Die Attacken Ihrer Tochter wären somit sowohl individuell rational als auch sozial optimal.

    Sollte Ihre Tochter nach den Umverteilungsbemühungen immer noch Angriffe auf den kleinen Bruder starten, so beweist dies, dass sie Spaß daran hat. Es gibt drei Möglichkeiten: Ihre Tochter ist irrational; Ihr Sohn leidet nicht übermäßig unter den Schlägen; oder Sie können nicht rechnen.

    Ihr böswilliger Undercover-Ökonom

    Inhalt
    Artikel auf einer Seite lesen
    © Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%