Eurozone Wirtschaft verlangsamt Wachstumstempo leicht

Das Bruttoinlandsprodukt der Eurozone steigt weiter an. Zum Ende des zurückliegenden Jahres hat die Wirtschaft ihre Wachstumsgeschwindigkeit aber leicht verringert.

Das BIP der Eurozone stieg im letzten Quartal des Jahres weiter. Quelle: dpa

BrüsselDie Wirtschaft der Eurozone hat vor der Jahreswende ihr Wachstumstempo leicht gezügelt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg von Oktober bis Dezember um 0,6 Prozent zum Vorquartal, wie die Statistikbehörde Eurostat am Dienstag in ihrer Schnellschätzung mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen hatten damit gerechnet. Im Sommer hatte die Wirtschaft in dem 19 Staaten umfassenden Währungsraum noch um 0,7 Prozent angezogen.

Im Gesamtjahr 2017 legte das BIP um 2,5 Prozent zu. Spanien erwies sich dabei als eines der Zugpferde: In der viertgrößten Volkswirtschaft der Eurozone legte die Wirtschaftsleistung um 3,1 Prozent zu. Deutschland kam auf 2,2 Prozent, Frankreich auf 1,9 Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%