WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren?
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden.

Proteste gegen Energiepreise Ostbeauftragter warnt vor Instrumentalisierung der Montagsdemos

Linkspolitiker Sören Pellmann ruft die Ostdeutschen zu Montagsdemos gegen die Gasumlage auf. Der Ostbeauftragte der Bundesregierung sieht darin jedoch eine „Herabsetzung der Verdienste von Ostdeutschen“. 
von Sonja Álvarez

Rettung für insolventes Unternehmen Zeitfracht übernimmt Leysieffer

Der insolvente Schokoladen- und Konditorspezialist Leysieffer steht vor der Rettung. Der Gläubigerausschuss des Traditionsunternehmens hat einem Verkauf an die Zeitfracht-Gruppe zugestimmt.
von Henryk Hielscher

Münchner Dax-Konzern und Versicherer US-Hedgefondshorror: Finanzaufsicht BaFin schreitet bei der Allianz ein

Der Kollaps von milliardenschweren Allianz-Hedgefonds führt zu noch mehr Ärger für den Versicherer. Die deutsche Finanzaufsicht BaFin fordert, dass der Dax-Konzern seine Kontrollen verbessert.
von Lukas Zdrzalek und Angela Maier

Umfrage Deutschlands Führungskräfte strafen Scholz, Lindner und Habeck ab

Das erste Sommerzeugnis für die Bundesregierung fällt schlecht aus: Die Regierung von Kanzler Olaf Scholz hat die hohen Erwartungen bisher nicht erfüllen können, zeigt das neueste WirtschaftsWoche-Entscheiderpanel.
von Max Haerder

Umfrage Nur jeder Fünfte Entscheider findet die Arbeit der Bundesregierung gut

Olaf Scholz, Robert Habeck, Christian Lindner und ihre Mitstreiter in der Ampelkoalition bekommen diesen Sommer dürftige Zeugnisse von deutschen Führungskräften. Die Bundesregierung überzeugt aktuell nur jeden Fünften.
von Max Haerder

Gerichtliches Verkaufsverbot Oppo verlässt deutschen Markt – ohne diese Handys wird das Angebot bald knapp

Mit dem chinesischen Anbieter Oppo verabschiedet sich erstmals ein Handykonzern wegen des strengen deutschen Patentrechts aus Deutschland. Infolgedessen könnte bis zu zehn Prozent des deutschen Handyangebots wegbrechen.
von Nele Husmann

Stille Gehaltsrunde mit Hintergedanken Condors Lohnplus ärgert Lufthansa

Obwohl keine Tarifverhandlungen anstanden, hat Condor mit der Belegschaft eine Gehaltsrunde von bis zu neun Prozent vereinbart. Das erspart Streiks und schlechte Stimmung – ein Seitenhieb auf Rivale Lufthansa.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Künstliche Intelligenz EU droht Zug-Passagiersicherheit auszubremsen

Um die Sicherheit in Zügen zu erhöhen, wird bald ein Sicherheitssystem bei der ostdeutschen Privatbahn eingesetzt. Eine Regulierung aus Brüssel droht die Anwendung jedoch auszubremsen.
von Silke Wettach

IW-Schätzung 2022 werden nur 290.000 neue Wohnungen gebaut

400.000 Wohnungen sollen laut Bundesregierung jährlich neu gebaut werden. Nach Berechnungen des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) wird dieses Ziel erneut weit verfehlt.
von Harald Schumacher

Stuttgarter Sportwagenbauer Dieselskandal bei Porsche: Staatsanwaltschaft stellt noch mehr Verfahren ein

Audi- und VW-Manager mussten wegen des Dieselskandals vor Gericht. Anders bei Porsche: Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft hat jetzt abermals Verfahren eingestellt – auch gegen Geldzahlungen.
von Annina Reimann und Lukas Zdrzalek

Waldbrandsommer in Deutschland Waldbesitzer befürchten Rekordschäden von 20 bis 30 Millionen Euro

Es brennt in Deutschlands Wäldern. Deutschlands Waldbesitzern droht ein herber Verlust: Die Schäden an Privat- und Staatswald könnten 2022 bis zu 30 Mal größer sein als im Mittel aller Jahre seit 1993.
von Thomas Kuhn

US-Konzern prescht vor Moderna will Omikron-Impfstoff im August bereitstellen

Moderna steht nach Angaben des Deutschlandchefs kurz vor Abschluss der Entwicklung eines Omikron-Impfstoffs. Der Konzern werde im August in der Lage sein, einen an Omikron angepassten Impfstoff bereitzustellen.
von Jürgen Salz

Neuer Volkswagen-Chef VW und Porsche gründen „Kooperationsboard“ – Blume will Software bei Cariad lassen

Die konkrete Zusammenarbeit zwischen Porsche und dem Mutterkonzern soll künftig ein neues Gremium aushandeln. Das ist vor allem gefragt, wenn es nach einem Porsche-Börsengang zu Streitereien kommt.
von Martin Seiwert

US-Bank JP Morgan sieht Geschäftsentwicklung in Europa als „erstaunlich stabil“ an

Anfang des Jahres hat die größte Bank der USA ihre europäischen Aktivitäten in Frankfurt gebündelt. Trotz eingetrübter Konjunktur setzt sie weiter auf Wachstum. 
von Cornelius Welp

Übernahme Oldenburgische Landesbank will Degussa Bank kaufen

Die Eigner der Hamburger Privatbank M.M. Warburg suchen schon lange nach einem Abnehmer für die zweite Bank in ihrem Besitz. Nun steht ein Verkauf kurz bevor.
von Cornelius Welp

Cum-Ex-Skandal Frankfurt muss Banken bis zu 400 Millionen Euro Gewerbesteuer erstatten

Der Cum-ex-Skandal um illegale Geschäfte rund um den Dividendenstichtag von Aktien hat Folgen für Städte wie Frankfurt. Weil dort ansässige Banken verbotenerweise hohe Gewinne machten, werden Geschäfte rückabgewickelt.
von Annina Reimann

Dieselskandal Stuttgarter Richter erwarten neue Klagewelle gegen Mercedes-Benz

Vor einigen Tagen erklärte der EuGH die Thermofenster-Technik in der Abgasreinigung von Autos für illegal. Für Mercedes-Benz könnte das nach Ansicht von Richtern des Landgerichts Stuttgart gefährlich werden.
von Martin Seiwert

Drohende Gasknappheit Bauernpräsident warnt: Ohne Gas drohen Ernteeinbrüche und Lebensmittelengpässe

Sollte es Deutschland bald an Gas mangeln, könnte das die Produktion von Düngemittel einschränken. Das hätte auch gewaltige Folgen für die Landwirtschaft, warnt der Präsident des Deutschen Bauernverbands.
von Jacqueline Goebel

Bahn kämpft mit Verspätungen Ein „ADAC auf Schienen“ soll Züge flottmachen

Die Deutsche Bahn will einen Entstörungstrupp für das Schienennetz aufbauen. Das Projekt wird angeschoben vom neuen Infrastrukturvorstand Berthold Huber. Es ist nicht seine einzige Sofortmaßnahme.
von Christian Schlesiger

Bankenskandal in Bremen Greensill-Pleite: Insolvenzverwalter Frege nimmt Ex-Manager in den Fokus

Im Frühjahr 2021 kollabierte die Bremer Greensill Bank: Wer trägt die Schuld an der Milliarden-Pleite? Diese Frage wirft nun der Insolvenzverwalter auf, er will an die Versicherungen von Ex-Verantwortlichen ran.
von Lukas Zdrzalek
Seite 1 von 5
Seite 1 von 5
WirtschaftsWoche

Nr. 33 vom 12.08.2022

Der Blender

Lahme Digitalisierung, mangelhafte Compliance, schwaches Wachstum: Allianz-Chef Oliver Bäte zehrt von der Substanz – und riskiert damit die Zukunft des Traditionskonzerns.

Folgen Sie uns