WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Expansion Credit Suisse will China-Belegschaft binnen fünf Jahren verdoppeln

Besonders das Geschäft mit reichen Chinesen soll ausgebaut werden. Die Bank will wohl den Anteil Asiens an den Konzernerträgen auf 25 Prozent steigern.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Auch der asiatische Markt wird für die Schweizer Großbank immer wichtiger. Quelle: Reuters

Die Schweizer Großbank Credit Suisse will die Zahl ihrer Mitarbeiter in China innerhalb von fünf Jahren verdoppeln. Dies kündigte der Asien-Chef der Bank, Helman Sitohang, im Interview mit Bloomberg News an. Das Augenmerk richtet sich dabei besonders auf den Ausbau des Beratungsgeschäfts und des Investment Bankings für reiche Chinesen.

„In Hinblick auf die Steigerung der Mitarbeiterzahl und das Infrastrukturwachstum steht China – im Vergleich zu allen anderen Ländern der Welt – am stärksten im Fokus“, sagte Sitohang. Die Bank wolle die Erträge im Land verdoppeln. Asiens größte Volkswirtschaft ist nach den USA Heimat der meisten Millionäre.

Ende vergangenen Jahres hatte die Wertpapier-Sparte der Credit Suisse in der Volksrepublik 154 Mitarbeiter. Die Bank bietet in China auch verschiedene andere Dienste an, von Finanzierungen bis zum Wealth Management.

Die größten Belastungen der Covid-Krise in Asien seien inzwischen überstanden, so Sitohang. Informierten Kreisen zufolge will Credit Suisse den Anteil Asiens an den Konzernerträgen binnen einiger Jahre von derzeit 17,5 Prozent auf 25 Prozent steigern.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%