WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Expertenerwartung bestätigt Bank of England lässt Leitzins unverändert

Nachdem die Notenbanken der USA und China an ihren Stellschrauben gedreht haben, bleibt in Großbritannien zunächst alles beim Alten.

Die britische Notenbank belässt ihren Leitzins bei 0,5 Prozent. Quelle: dpa

LondonDie britische Notenbank hält an ihrer lockeren Geldpolitik fest. Der Leitzins bleibe unverändert bei 0,50 Prozent, teilte die Bank of England am Donnerstag nach ihrer Zinssitzung in London mit. Experten hatten dies erwartet. Auch das Volumen der Wertpapierkäufe zur Konjunkturstützung ließen die Währungshüter unverändert.

Im November hatte die Notenbank erstmals seit gut zehn Jahren den Zinssatz vom damaligen Rekordtief von 0,25 Prozent auf das derzeitige Niveau angehoben.

An den Finanzmärkten wird eine Leitzinserhöhung im Mai erwartet. Experten verweisen auf den recht hohen Anstieg der Verbraucherpreise. Die Inflationsrate lag im Februar mit 2,7 Prozent merklich über dem Zielwert der Bank of England von zwei Prozent. Allerdings hatte die Inflation im Januar mit 3,0 Prozent noch höher gelegen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%