WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Fahrdienstleister Uber-Rivale Lyft verbucht starke Geschäftszuwächse

Der Uber-Konkurrent konnte zahlreiche neue Kunden für sich gewinnen. Trotzdem stiegen die Kosten deutlich an, die Quartalszahlen fielen besser aus, als erwartet.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das Unternehmen feierte im März 2019 seinen Börsenstart. Quelle: AP

San Francisco Der Uber-Konkurrent Lyft hat sich im zweiten Quartal dank eines kräftigen Kundenwachstums besser als erwartet geschlagen. Verglichen mit dem Vorjahreswert legte der Umsatz in den drei Monaten bis Ende Juni um 72 Prozent auf 876 Millionen Dollar (774 Millionen Euro) zu. Das teilte der Fahrdienstvermittler am Mittwoch nach US-Börsenschluss mit.

Ein kräftiger Kostenanstieg – teils wegen der Vergütung mit Aktien im Zuge des Börsengangs im März – ließ den Quartalsverlust allerdings von 178,9 Millionen auf 644,2 Millionen Dollar ansteigen. Insgesamt fielen die Quartalszahlen und auch der Geschäftsausblick dennoch deutlich besser aus als Finanzanalysten angenommen hatten.

Bei Anlegern kam der Geschäftsbericht gut an, die Aktie legte nachbörslich zunächst um mehr als sieben Prozent zu. Für gute Stimmung sorgte insbesondere auch, dass Lyft die Umsatzprognose für das laufende Quartal und das gesamte Geschäftsjahr deutlich anhob. Zudem kündigte Vorstandschef Logan Green an, dass auch der Verlust 2019 niedriger als zunächst erwartet ausfallen dürfte.

Mehr: Sowohl bei Uber als auch bei Lyft ist der Start an der Wall Street missglückt. Doch nicht alle Firmen aus dem Silicon Valley wurden an der Börse abgestraft.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%