WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Falschinformationen Facebook sperrt weltweit Unterstützer von Brasiliens Präsident Bolsonaro

Das soziale Netzwerk hat Nutzerkontern von Bolsonaros Unterstützern gesperrt. Sie sollen Falschinformationen verbreitet haben, unter anderem zur im Wahlkampf 2018.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Facebook sperrt bestimmte Nutzerkonten von Unterstützern des brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro im Zusammenhang mit einem Verfahren wegen der Verbreitung von Falschinformationen. Der US-Konzern erklärte am Samstag, eine entsprechende Anordnung eines brasilianischen Gerichtes sei extrem und bedrohe die freie Meinungsäußerung. Dennoch befolge man sie, man werde aber zugleich Rechtsmittel gegen die Gerichtsentscheidung einlegen.

Derzeit gebe es keine Alternative zur Sperrung bestimmter Accounts, weil Mitarbeiter vor Ort strafrechtlich belangt werden könnten, erklärte Facebook.

Zuvor hatte das Gericht Facebook zu einer Strafe von umgerechnet rund 312.000 Euro wegen der Verbreitung falscher Behauptungen verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Konzern die behördliche Anordnung zur Sperrung bestimmter Accounts zwar in Brasilien, aber nicht weltweit vollzogen hatte. Unterstützern von Bolsonaro wird vorgeworfen, im Wahlkampf 2018 Falschinformationen verbreitet zu haben.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%