WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Fernsehkonzern Investor Daniel Kretinsky reduziert Pro-Sieben-Sat-1-Beteiligung erneut

Der tschechische Investor hat zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen Pro-Sieben-Sat-1-Anteile verkauft. Er hält nun noch knapp drei Prozent.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Investor reduziert seine Beteiligung an Pro Sieben Sat 1 erneut. Quelle: EPH

Der tschechische Investor Daniel Kretinsky hat seine Beteiligung an dem Münchener Fernsehkonzern Pro Sieben Sat 1 weiter reduziert. Sein Anteil sinkt auf 2,97 Prozent von zuvor 4,83 Prozent, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung hervorgeht. Bereits Mitte Februar hatte der Milliardär seinen Anteil an der Sender-Kette von knapp acht Prozent auf 4,83 Prozent abgeschmolzen.

Kretinsky, der auch am Großhandelskonzern Metro beteiligt ist, war vor gut eineinhalb Jahren bei Pro Sieben eingestiegen. Er galt Branchenbeobachtern zuletzt als Gegengewicht zu dem anderen Pro-Sieben-Sat-1-Großaktionär Mediaset.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%