WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Finanzaufsicht BaFin zeigt Mitarbeiter wegen Insiderhandels im Fall Wirecard an

Mitarbeiter der Finanzaufsicht hatten in den Monaten vor der Wirecard-Pleite verstärkt mit Papieren des Unternehmens gehandelt. Quelle: Reuters

Die Finanzaufsicht hat einen Mitarbeiter wegen des Verdachts des Insiderhandels angezeigt. Der Beschäftigte wurde freigestellt und ein Disziplinarverfahren eröffnet.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Die Finanzaufsicht BaFin hat einen Mitarbeiter der Wertpapieraufsicht wegen des Verdachts des Insiderhandels bei Wirecard angezeigt. Der Beschäftigte habe am 17. Juni 2020 strukturierte Produkte mit dem Basiswert Wirecard verkauft, teilte die Bafin am Donnerstag mit. Einen Tag später machte der Zahlungsdienstleister ein Bilanzloch von 1,9 Milliarden Euro öffentlich. Ende Juni musste Wirecard dann Insolvenz anmelden.

Der im Wirecard-Skandal ins Kreuzfeuer geratene Bafin-Chef Felix Hufeld hatte sich wiederholt vor seine Mitarbeiter gestellt. Die Mitarbeiter, die mit Wirecard-Aktien handelten, hätten nichts unrechtes getan. Allerdings dauerten die Untersuchungen an, sagte er etwa im November.

Nun hat die Bafin nach eigenen Angaben bei ihrer Sonderauswertung den Insiderhandels-Verdacht entdeckt. Die Finanzaufsicht habe den Beschäftigten sofort freigestellt und ein Disziplinarverfahren eröffnet. Am Mittwoch sei der Insiderhandels-Verdacht bei der Staatsanwaltschaft Stuttgart angezeigt worden.

Bafin-Beschäftigte hatten in den Monaten vor der Wirecard-Pleite verstärkt mit Wirecard-Papieren gehandelt. Erst im Oktober verschärfte die Behörde die Compliance-Regeln für die privaten Wertpapiergeschäfte ihrer Mitarbeiter.

Mehr zum Thema: Nach dem Wirecard-Desaster drängt BaFin-Chef Felix Hufeld auf Reformen seiner Anstalt – und mehr Macht. Dabei bräuchte es vor allem eine bessere Kontrolle der Kontrolleure.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%