WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Finanzbranche Einigung bei Tarifrunde: Tarifgehalt für Bankangestellte steigt

Die Verhandlungen zwischen Verdi und den Banken waren erfolgreich. Das Tarifgehalt von 200.000 Bankangestellten soll in den kommenden Jahren steigen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Tarifverhandlungen Banken 2019: Einigung zum Tarifabschluss erreicht Quelle: dapd

Berlin In der fünften Tarifrunde für die rund 200.000 Beschäftigten bei privaten und öffentlichen Banken haben sich Arbeitgeber und die Gewerkschaft Verdi auf ein Ergebnis geeinigt. Wie Verdi am Donnerstagmorgen in Berlin mitteilte, sollen die Entgelte für Bankbeschäftigte in zwei Stufen um insgesamt 4,0 Prozent steigen. Auszubildende erhalten ab September 2019 eine Gehaltserhöhung um 60 Euro pro Monat. 

„Nach fünf Verhandlungsrunden mit 45 Verhandlungsstunden haben wir ein umfangreiches Gesamtpaket ausgehandelt, das eine deutliche Verbesserung gegenüber dem letzten Arbeitgeberangebot darstellt“, sagte Verdi- Bundesvorstandsmitglied und Verhandlungsführer Christoph Meister.

Verdi werde nun eine Mitgliederbefragung über das Tarifergebnis durchführen. Die Tarifkommission empfehle den Mitgliedern die Annahme des Ergebnisses. Verdi wollte zunächst für die Bank-Beschäftigten ein Lohnplus von sechs Prozent durchsetzen - aus Sicht der Arbeitgeber zu viel. Der bisherige Gehaltstarifvertrag war bereits Ende Januar ausgelaufen.

Mehr: Die Mitarbeiter der Deutschen Bank können die Pläne zum Stellenabbau nicht nachvollziehen. Die Einschnitte schockieren die Deutschbanker

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%