Öl Ölpreise wenig verändert

Nach Verlusten in den letzten Tagen konnten sich die Ölpreise wieder stabilisieren. Auch am Donnerstag beleibt der Kurs weitgehend unverändert.

Nikkei, Topix & Co. US-Bilanzen helfen Tokioter Börse ins Plus

Gute Quartalszahlen und optimistische Äußerungen von US-Notenbank-Chef Powell zur US-Konjunktur stützten die Kurse.

Rekordmarke Amazon ist zeitweise mehr als 900 Milliarden Dollar wert

Apple ist seit gut sechs Jahren das weltgrößte börsennotierte Unternehmen. Doch jetzt setzt Amazon zum Angriff an und knackt heute erstmals einen Marktwert von 900 Milliarden Dollar.

Dow Jones, S&P 500, Nasdaq Wall Street tritt zur Eröffnung auf der Stelle

Die Anleger in New York legen eine Verschnaufpause ein. Die Aktien des Google-Mutterkonzerns Alphabet starten nach der Rekord-Kartellstrafe im Minus.

Kryptowährung Bitcoin steigt über 7500 US-Dollar

Der Kurs der bekanntesten Kryptowährung erlebt derzeit einen Aufschwung. Auch andere Digitalwährungen wie Ether oder Ripple gewannen an Wert.

Bekannteste Kryptowährung Bitcoin-Kurs steigt über 7.500 Dollar

Nach seinen herben Verlusten in den letzten Monaten gewinnt der Bitcoin wieder an Wert. Heute knackte er die 7.500-Dollar-Marke.

Devisen Pfund rutscht nach Inflationszahlen auf Elf-Monats-Tief

Die neuen britischen Inflationsdaten setzen die Landeswährung unter Druck. Der Pfund Sterling verbilligt sich und liegt so tief wie lange nicht.

Euro/Dollar Eurokurs gibt nach Bericht über US-Wirtschaft weiter nach

Die Aussage von Fed-Chef Jerome Powell zur Verfassung der US-Wirtschaft setzt den Eurokurs am Mittwoch weiter unter Druck.

Intelligent investieren Was den Aktienkurs wirklich antreibt

Langfristig gesehen wird der Aktienkurs durch die Eigenkapitalrendite und den Eigenkapitalaufbau durch Gewinneinbehaltung bestimmt. Diese Erkenntnis sollten Anleger bei ihren Investmententscheidungen vor Augen haben.
Kolumne von Thorsten Polleit

Topix, Nikkei & Co Powells Konjunkturausblick hilft auch Asiens Börsen

Laut des Fed-Chefs kann eine schrittweise Erhöhung der Zinsen den US-Wirtschaftsaufschwung verlängern. Das kommt auch an den asiatischen Märkten gut an.

Dow Jones, S&P 500, Nasdaq Wall Street eröffnet kaum verändert – Aktien von Netflix stürzen ab

Die Kurse an der Wall Street bewegen sich zur Eröffnung wenig. Im Fokus stehen Notenbank und zahlreiche Bilanzen. Die Papiere von Netflix stürzen ab.

Öl Ölpreise nach Vortagesverlusten stabilisiert

Der globale Handelsstreit belastet die Ölpreise insgesamt. Nach Verlusten konnten sich die Preise am Dienstagmorgen aber wieder stabilisieren.

Meistgelesen

Dienstwagen Bei der Auto-Wahl sollte das Image bedacht werden

Bei der Wahl des Dienstwagens sollten nicht nur Preis-Leistungsverhältnis und eigene Vorlieben eine Rolle spielen. Im Idealfall bedenkt man auch das Image des Autos. Das könnte sonst zum eigenen Nachteil werden.

Absatz stagniert Audi steckt in der größten Krise seiner Geschichte

Noch immer sitzt Audi-Chef Rupert Stadler in Untersuchungshaft. Jetzt hat er Haftbeschwerde eingelegt. Doch selbst wenn er zurück käme, wäre nichts mehr wie es war: Die Premiummarke von VW ist eine riesige Baustelle.

Deutsche Bahn und Co. Lokführermangel ist ein hausgemachtes Problem

Ex-Bahnchef Grube erklärte vor zwei Jahren den Beruf des Lokführers wohl verfrüht zum Auslaufmodell. Nun sind Lokführer gefragt wie nie, mehr als 1000 Stellen unbesetzt. Ein Problem für die DB und die Konkurrenz.

Wegen WLTP Ab August muss Volkswagen zwischenparken statt ausliefern

Wegen des neuen Abgastests WLTP wird Volkswagen wohl ab August die ersten Autos zwischenlagern. Konzernweit könnten es bis zu 250.000 Fahrzeuge sein. VW hat dafür vorgesorgt und etwa am BER Flächen angemietet.

Smartphone-Trend Outdoor-Handys: Vom Nischenprodukt zum Bestseller

Der Smartphone-Markt schrumpft. Einzige Ausnahme: Robuste Allwetterhandys finden bei Handwerkern und Sportlern reißenden Absatz. Doch die großen Hersteller drohen den Trend zu verschlafen.
WirtschaftsWoche

Nr. 30 vom 20.07.2018

Der Überfall

Aggressive Investoren erschüttern die Fundamente europäischer Traditionskonzerne wie Thyssenkrupp – oft mit guten Gründen. Aber mit fragwürdigen Methoden.

Stellenmarkt

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen in 36 deutschen Stellenbörsen.

Unternehmer stellen sich vor
Folgen Sie uns