WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Neuemission Deutsche Chemiefirma Atotech strebt an die Börse

Die deutsche Spezialchemiefirma Atotech will laut Insidern aus der Finanzbranche an die Börse. Der Finanzinvestor Carlyle hat seine Finger mit im Spiel.

Nestlé, Coca Cola & Co. Nahrungsmittel-Aktien: Krisenfest, aber umstritten

Die Aktienkurse der großen Nahrungsmittelhersteller schwanken 2018 bislang ungewohnt stark. Schuld daran sind veränderte Vorlieben von Verbrauchern und Investoren. Über ein Kriseninvestment im Wandel.
von Heike Schwerdtfeger

Lira-Verfall Top-Ökonom fordert schnelle Lösungen in der Währungskrise

Das Problem des Lira-Kursverfalls muss laut dem Top-Ökonomen Jörg Rocholl schnell gelöst werden. Einen unmittelbaren Effekt auf Deutschland erwartet er jedoch nicht.

Öl Brent und WTI steigen nach kurzzeitigem Preisrückgang

Der Handelsstreit zwischen China und den USA belastet die Rohölpreise zu Wochenbeginn stark. Am frühen Dienstag stiegen sie wieder leicht an.

Börse Frankfurt Dax dürfte zum Handelsstart zulegen

Der Kursrutsch von Index-Schwergewicht Bayer hat den Dax am Montag nach unten gezogen. Für den Dienstag rechnen Experten mit einem höheren Start in den Handel.

Nikkei, Topix & Co. Tokioter Börse legt zu - Türkische Lira bleibt im Fokus

Der Nikkei-Index startet mit einem Plus in den Handel. Dennoch steht die Währungskrise in der Türkei im Fokus der Anleger in Fernost.

Rohstoffe Die geringere Nachfrage nach Öl senkt den Preis

Gründe könnten die gesenkte Bedarfsprognose der Opec sein sowie die Währungskrise der Türkei. Die Anleger seien nervös.

Euro/Dollar Euro gleicht Verluste aus - Türkische Lira bleibt unter Druck

Der Euro hat am Montag zwischenzeitliche Verluste wieder ausgeglichen und leicht zugelegt.

Strafe gegen Monsanto Sorgen nach Glyphosat-Urteil lassen Bayer-Aktien fallen

Aus Furcht vor finanziellen Lasten durch Glyphosat-Prozesse in den USA ziehen einige Bayer-Investoren wohl die Reißleine. An der Börse fielen die Bayer-Papiere auf den tiefsten Stand seit Mai 2016.

Öl Ölpreise sinken leicht

Der Handelsstreit der Vereinigten Staaten mit China belastet die Rohölpreise, während der Atomstreit mit dem Iran die Rückgänge begrenzt.

Zschabers Börsenblick Die japanische Antwort auf den Handelskrieg

Die Nebenwirkungen des Handelskonflikts treffen Japan. Doch der jüngste Pakt mit der EU könnte ein probates Gegenmittel sein. Eines, das auch Nikkei-Anlegern schmecken könnte.
Kolumne von Markus Zschaber

Topix, Nikkei und Co. Asiatische Anleger über türkische Währungskrise besorgt

Die Fernost-Börsen starten mit Verlusten in die Woche. Grund ist der Absturz der türkischen Lira - auch wenn die Währung zunächst wieder etwas fester tendiert.

Meistgelesen

WLTP Die neue Abgasnorm könnte dem Diesel den Rest geben

Der Abgastest WLTP könnte zwei Antriebsarten, die der deutschen Autoindustrie besonders am Herzen liegen, gefährden: den Diesel und die halbelektrischen Plug-in-Hybride.

Unternehmenskultur Plötzlich per Du - und dann?

Internationalisierung, Digitalisierung und das Streben nach flachen Hierarchien veranlassen immer mehr Unternehmen zum Duzen. Wie man reagieren kann, wenn man das nicht möchte, verrät Etikette-Trainerin Isabel Schürmann.

Boxenboom Amazon verdoppelt die Zahl seiner Paket-Abholstationen

Exklusiv
Amazon treibt den Ausbau seiner eigenen Paketstationen massiv voran. Hinter „Amazon Locker“ steckt eine Strategie, die vor allem bei den großen Postdienstleistern Hermes und DHL für Alarmstimmung sorgen dürfte.

Skripal-Affäre Russland verkauft nach Sanktionen US-Staatsanleihen

Angesichts der jüngsten US-Sanktionen droht im Verhältnis zu Russland ein neues Tief. Der Kreml reagiert ungewohnt gereizt. Das könnte allerdings auch an der widersprüchlichen Politik der Trump-Regierung liegen.

Währungskrise So gefährlich ist die Türkei-Eskalation für Deutschland

Der Konflikt zwischen der Türkei und den USA eskaliert. Deutsche Urlauber freuen sich über das historische Tief der Lira. Doch die sonstigen Konsequenzen für Deutschland sind weniger rosig.
WirtschaftsWoche

Nr. 33 vom 10.08.2018

Die Welteroberung

Flixbus hat Europas Märkte aufgerollt – und ist jetzt auf dem Weg zum globalen Giganten. Doch das wilde Wachstum fordert erste Opfer.

Stellenmarkt

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen in 36 deutschen Stellenbörsen.

Unternehmer stellen sich vor
Folgen Sie uns