WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Absicherung von SAP-Aktien Tschira-Stiftung verliert Klage über 642 Millionen Franken

Exklusiv
SAP-Mitbegründer Klaus Tschira im April 2012. Er verstarb 2015. Quelle: dpa

Stiftung und Investmentgesellschaft des SAP-Mitgründers Klaus Tschira hatten vom Lehman-Insolvenzverwalter hohe Summen aus Absicherungsgeschäften für SAP-Aktien gefordert. Nun haben sie in letzter Instanz verloren.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Die Klaus Tschira Stiftung und eine Investmentgesellschaft des 2015 verstorbenen SAP-Mitgründers Klaus Tschira haben in letzter Instanz eine Klage gegen den Konkursverwalter der Lehman Finance AG verloren. Das berichtet die WirtschaftsWoche, der das Urteil des Schweizer Bundesgerichts vorliegt. Tschira hatte ein großes SAP-Aktienpaket bei Lehman Schweiz gegen Kursverfall abgesichert. Nach der Lehman-Pleite 2008 forderte er von Konkursverwalter PricewaterhouseCoopers (PwC) aus diesen Geschäften 642 Millionen Schweizer Franken.

Das Schweizer Bundesgericht wies die Klage am 17. Dezember 2018 in letzter Instanz ab. Nach dem Schweizer Urteil dürfte ein weiterer Prozess der Tschira Stiftung in London wieder aufgenommen werden. Dabei geht es um weitere Forderungen aus SAP-Absicherungsgeschäften und um eine hohe Summe, die Lehman kurz vor der Pleite noch an Tschiras Gesellschaften überwiesen hatte. Diese Millionen fordert Insolvenzverwalter PwC zurück. 2014 beliefen sich die Forderungen auf 186 Millionen Euro, die PwC an Lehman-Gläubiger ausschütten will. Inklusive Zinsen dürften es heute weit mehr als 200 Millionen Euro sein. Das Verfahren in London ruhte nach einer Gerichtsentscheidung für die Dauer des Schweizer Prozesses.

Sie lesen eine Exklusivmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%