WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Aktien, Anleihen, Fonds Die Anlagetipps der Woche

Seite 2/4

Aktientipp - Enagás: Nicht ganz Spanien steckt in der Krise

Kursverlauf der Enagás-Aktie

Wegen der Möglichkeit, Gas zu verflüssigen und auf Spezialschiffen weltweit zu transportieren, wird es irgendwann einen globalen Gasmarkt geben. Doch das wird noch dauern. Das liegt an den gewaltigen Investitionen, die benötigt werden, etwa für die Verladeterminals. Der spanische Versorger Enagás betreibt in Spanien neben einem 10 000 Kilometer langen Pipelinenetz und drei unterirdischen Gasspeichern fünf dieser Terminals. In Barcelona, Huelva, Cartagena, Gijón und Bilbao lassen sich insgesamt 2,7 Millionen Kubikmeter verflüssigtes Erdgas, das per Schiff angeliefert wurde, wieder in den ursprünglichen Aggregatzustand umwandeln.

Weil Enagás sein Gasnetz im Staatsauftrag betreibt und vier Fünftel der Erlöse aus regulatorisch abgeschirmten Bereichen kommen, ging die tiefe Krise im Heimatland weitgehend am Konzern vorbei. Obwohl 2013 vier Prozent weniger Gas durch die Pipelines strömte, zogen die Erlöse um 9,2 Prozent auf 1,308 Milliarden Euro an.

Was Gewinnkennzahlen aussagen, welche taugen

Unter dem Strich wurden 403 Millionen Euro verdient, gut sechs Prozent mehr als 2012. Mit der Dividende, die zwei Mal pro Jahr ausgeschüttet wird, geht es ebenfalls weiter nach oben, um rund 14 Prozent auf insgesamt 1,27 Euro pro Aktie, was einer Rendite von 5,7 Prozent ergibt. Die spanische Staatsholding Sepi hält noch fünf Prozent des Aktienkapitals. Ein überschaubarer Brocken, sollte der Anteil doch noch zur Finanzierung der klammen Staatskasse in den Verkauf gehen. Zudem stünden genügend Käufer bereit. Chinas Stromkonzern State Grid soll schon einmal in Madrid angeklopft haben.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%