WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Aktien, Anleihen, Fonds Die Anlagetipps der Woche

Seite 2/5

Aktientipp - Qiagen: Visionäre Projekte und realer Erfolg

Aktientipp Qiagen

Der Biotechniker Qiagen ist mit Clarient, dem führenden US-Labor für Krebsdiagnostik, eine Kooperation eingegangen. Mit seinen mehr als 2000 professionellen Kunden (Onkologen, Pathologen, klinische Labors, Krankenhäuser) ist Clarient für Qiagen ein wichtiger Partner. Bei diesen Kunden sollen Tests, etwa zur Darmkrebserkennung, vermarktet werden. Die Nachfrage nach den neuen Qiagen-Tests, die Mitte 2012 von der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA zugelassen worden sind, dürfte sich damit merklich erhöhen.

Die deutsch-niederländische Qiagen ist mit ihrer Proben- und Testtechnologie, bei der aus Blut oder Gewebe genetische Bestandteile ausgewertet werden, weltweit führend. Die Methode hilft, Krankheiten genauer zu diagnostizieren und Medikamente gezielt auf den jeweiligen Patienten abzustimmen. Da durch den effizienten Medikamenteneinsatz die Kosten der Behandlung begrenzt werden, dürfte sich der Trend zu dieser personalisierten Medizin weiter verstärken.

Qiagen arbeitet eng mit großen Pharmaunternehmen zusammen und stimmt Tests mit neuen Medikamenten ab. Derzeit laufen 15 Gemeinschaftsprojekte, etwa mit den Branchengrößen Amgen, AstraZeneca, Pfizer und Bayer. Insgesamt hat Qiagen 35 neue Tests in der Pipeline. Besonders vielversprechend ist ein Verfahren, das Qiagen mit dem Softwarekonzern SAP entwickelt und in diesem Jahr auf den Markt bringen will. Hierbei wird mithilfe von Milliarden Einzeldaten das Genprofil eines Tumors ausgelesen, um ihm dann eine wirkungsvolle Therapie entgegenzusetzen. Qiagen steht hier an der Spitze der Entwicklung, bei der biotechnologische und informationstechnische Verfahren kombiniert werden.

Dass Qiagen neben zukunftsgerichteten Projekten ganz realen Erfolg hat, zeigt die bisherige Entwicklung. In den vergangenen zehn Jahren kletterte der Umsatz von 350 Millionen Dollar auf 1,3 Milliarden Dollar. Da die operativen Renditen derzeit leicht anziehen, ist in diesem Jahr ein Rekordgewinn absehbar, wahrscheinlich rund 270 Millionen Dollar netto. Größere Zukäufe sind nicht geplant – obwohl sich Qiagen diese angesichts der mit 66 Prozent Eigenkapital gut gepolsterten Bilanz leisten könnte.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%