WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Aktien, Anleihen, Fonds Die Anlagetipps der Woche

Seite 2/4

Aktientipp: YPF - Soros wittert ein neues Eldorado in Patagonien

Noch vor gut zwei Jahren nahm die argentinische Staatspräsidentin Cristina Fernández de Kirchner dem spanischen Ölkonzern Repsol per Federstrich mal eben dessen argentinische Tochter YPF weg. Die Enteignung könnte in der Rückschau der Höhepunkt einer fehlgeleiteten ausländer- und unternehmerfeindlichen Wirtschaftspolitik in Argentinien gewesen sein. Auch wenn es bei den hinter den Kulissen laufenden Reparaturarbeiten zur Verbesserung der Beziehungen zu internationalen Investoren knirscht, läuft die Börse Buenos Aires (siehe Seite 118). Das liegt auch daran, dass großen ausländischen Ölkonzernen bereits seit 2013 Steueranreize gewährt werden bei Investitionen von mehr als einer Milliarde Dollar.

Der US-Konzern Chevron schloss unmittelbar nach dem Beschluss ein Joint Venture mit YPF. Aufhorchen ließ unlängst George Soros. Die Investmentfirma des milliardenschweren Superinvestors kaufte im zweiten Quartal 8,47 Millionen YPF-Aktien. Soros Anteil am argentinischen Ölkonzern verdoppelte sich damit auf 3,5 Prozent. Aktueller Marktwert des Pakets: 450 Millionen Dollar. Ihre Positionen bei YPF ebenfalls aufgestockt haben die Hedgefonds Perry Capital (auf 1,9 Prozent) und Third Point (auf 1,6 Prozent). Die Investoren wittern in Argentinien ein neues Eldorado. Das Land verfügt über gigantische Vorkommen von Öl und Gas in seinen Schiefergesteinsformationen. Als technisch abbaubar gelten derzeit 27 Milliarden Barrel Öl und 802 Billionen Kubikfuß Erdgas. Das meiste davon lagert im Vaca-Muerta-Becken in Patagonien.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%