WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Aktien, Anleihen, Fonds Die Anlagetipps der Woche

Der Aktienkurs von Eldorado Gold legt seit Beginn des Jahres um fast 50 Prozent zu. Ein schöner Zuwachs in einem bisher eher mauen Börsenjahr. Aktien, Anleihen und Fonds für die private Geldanlage.

Eldorado Gold

Aktientipp: Eldorado Gold - Ein Eldorado im Reich der Mitte

Das Nachfassen bei den Aktien des kanadischen Goldförderers im Januar hat sich gelohnt (WirtschaftsWoche 3/2014). Der Aktienkurs von Eldorado Gold legte seither um fast 50 Prozent zu. Ein schöner Zuwachs in einem, gemessen an den breiten Aktienindizes, bisher eher mauen Börsenjahr. Auf lange Sicht sollte mit der Goldaktie noch mehr zu holen sein. Mit Blick auf den zuletzt überdurchschnittlich guten Lauf der Aktie könnten Gewinnmitnahmen den Kurs allerdings vorübergehend drücken. Nervenstarke Anleger aber können mit einer vertretbaren Position investiert bleiben.

Das Management des an der Börse aktuell mit sechs Milliarden Dollar bewerteten Goldförderers hob das Produktionsziel für 2014 soeben auf 790.000 Unzen an. Noch erfreulicher fiel die Kostenprognose aus. Die durchschnittlichen Kosten für Produktion, Erhaltung, Exploration und Verwaltung sollen nun, statt ursprünglich veranschlagt 915 bis 985 Dollar, nur noch 850 Dollar pro Unze betragen. Eldorado bestätigt damit den Status eines der kostengünstigsten Produzenten im Goldbergbau. Für den Bau neuer und die Erweiterung bestehender Minen will Eldorado 260 Millionen Dollar einsetzen. Unter Einrechnung dieser Summe ergeben sich Gesamtkosten je geförderter Unze von etwa 1.180 Dollar. Solange der Goldpreis über dieser Marke bleibt, fährt Eldorado also Gewinne ein. Abgebaut wird Gold aktuell in sechs Minen, in China (3), der Türkei (2) und Brasilien (1). In Griechenland bauen die Kanadier in einer Mine Silber, Blei und Zink ab. Außerdem stecken dort zwei Goldbergwerke in der Bau- und eines in der Entwicklungsphase. Außerhalb Griechenlands entwickelt Eldorado je ein Projekt in Brasilien, Rumänien und China. Die wirtschaftlich abbaubaren Reserven umfassen insgesamt knapp 28 Millionen Unzen Gold und 97 Millionen Unzen Silber.

10 Tipps für Börseneinsteiger

Das Management erwägt derzeit, die Aktie auch an der Börse in Hongkong listen zu lassen. Dieser Schritt könnte neue Käuferschichten mobilisieren. Eldorado ist schließlich mit seinen drei Minen in China und einer Jahresproduktion von etwa 300.000 Unzen der größte ausländische Goldproduzent im Reich der Mitte.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%