Aktien, Anleihen, Fonds Die Anlagetipps der Woche

Stabile Absätze, gestiegene Marktanteile, verbesserter Konzernumsatz und stabile Quartalsüberschüsse: Warum Anleger die Fielmann-Aktie blind kaufen können. Aktien, Anleihen und Fonds für die private Geldanlage.

Kursverlauf der Fielmann-Aktie

Aktientipp - Fielmann: Optisch teuer, blind kaufen

Am kommenden Donnerstag wird die Hauptversammlung der Optikerkette Fielmann für 2012 eine Ausschüttung von 2,70 Euro je Aktie beschließen. Das im MDax notierte Dividendenpapier rentiert damit mit 3,4 Prozent. Von der Gesamtausschüttungssumme von 113,4 Millionen Euro gehen entsprechend ihres Kapitalanteils von 71,64 Prozent 81,2 Millionen Euro an die Fielmann Familienstiftung. Weil der Mehrheitsaktionär ein ureigenes Interesse am Wohlergehen des Unternehmens und an stabilen Ausschüttungen hat, profitieren auch alle anderen Aktionäre. Das funktionierende Geschäftsmodell wird ihnen auch in Zukunft weitgehend stabile Erträge abliefern. Zudem bietet die Bilanz mit einer Nettoliquidität von 325 Millionen Euro einen zusätzlichen Risikopuffer. So gesehen relativiert sich die optisch hohe Gewinnbewertung. Der für 2013 erwartete Jahresgewinn wird an der Börse mit dem Faktor 25 bewertet.

10 Tipps für Börseneinsteiger

Der Jahresauftakt lief nach Plan. Während die augenoptische Branche im ersten Quartal insgesamt fünf Prozent weniger Brillen absetzte konnte, hielt Fielmann die verkaufte Stückzahl stabil bei 1,7 Millionen. Entsprechend weiter gestiegen sind die Marktanteile der Hamburger, die europaweit 671 Filialen betreiben, davon 572 in Deutschland. Der Konzernumsatz verbesserte sich um 2,3 Prozent auf 277,8 Millionen Euro, während der Quartalsüberschuss stabil bei 33,7 Millionen Euro blieb.

Sollten die Börsen einbrechen, dürfte auch die Fielmann-Aktie nicht ungeschoren davonkommen. Doch dann können Anleger die Qualitätsaktie blind kaufen.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%