WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Aktien, Anleihen, Zertifikate, Fonds Die Anlagetipps der Woche

Seite 2/4

Aktientipp - Canon: Schwacher Yen bringt doppelten Vorteil

Kursverlauf der Canon-Aktie

Mit umgerechnet 1,8 Milliarden Euro Nettogewinn aus 28 Milliarden Euro Umsatz schnitt Canon im vergangenen Jahr etwas schwächer ab als erwartet. Boykottmaßnahmen chinesischer Kunden und die schwache Nachfrage europäischer Unternehmen dämpften den Verkauf des Herstellers von elektronischen Bürogeräten (Drucker, Scanner) und Kameras. Nach einem guten Jahresauftakt allerdings kündigen die Canon-Manager für 2013 deutlich bessere Zahlen an.

10 Tipps für Börseneinsteiger

Der Optimismus ist berechtigt. Die aktive Konjunkturpolitik der neuen japanischen Regierung und die expansive Notenbank nähren die Hoffnung auf ein Ende der Wirtschaftsschrumpfung Japans. Das hilft, das Inlandsgeschäft von Canon zu stabilisieren. Noch wichtiger ist, dass der rückläufige Yen das internationale Geschäft in Bewegung bringt. Canon macht hier 80 Prozent seiner Umsätze.

Im vergangenen Jahr waren 100 Yen im Durchschnitt 1,25 Dollar wert. Aktuell sind es noch 1,05 Dollar. Selbst wenn der scharfe Yen-Rückgang der vergangenen Wochen nicht mehr so schnell weitergeht, könnte der Jahresdurchschnitt dann rund ein Fünftel unter 2012 liegen. Canon würde damit nicht nur rechnerisch (in Yen) deutlich mehr Umsatz und Gewinn machen; die günstigere eigene Währung bringt vor allem Wettbewerbsvorteile gegenüber europäischen und amerikanischen Konkurrenten. Der absehbare Gewinnanstieg 2013 dürfte damit über den rein rechnerischen Vorteil aus der Yen-Abwertung hinausgehen. Unterm Strich sind deshalb Canon-Aktien (trotz rückläufiger Yen-Kurse) auch für Euro-Anleger aussichtsreich.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%