WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Aktientipp Holmen: 1,8 Millionen Fußballfelder Wald

Warum die Aktie des schwedischen Papierfabrikanten Holmen an der Börse viel zu günstig bewertet ist.

Die Führungsspitze um Aufsichtsratsboss Fredrik Lundberg und Vorstandschef Magnus Hall ist sich einig: Ihr Unternehmen Holmen ist an der Stockholmer Börse viel zu günstig bewertet. Schließlich liegt der Börsenwert 30 Prozent unter dem Vermögenswert, den Aktionäre erhielten, sollte Holmen aktuell aufgelöst werden. Deshalb haben die gut informierten Insider des schwedischen Papier-, Pappe- und Holzproduzenten kräftig eigene Aktien gekauft. Hall schlug bereits im August vergangenen Jahres zu – und kaufte 3000 B-Aktien mit einfachem Stimmrecht zu einem Kurs von je 162,30 Schwedischen Kronen. Lundberg griff schließlich im März erneut ins Portemonnaie und sicherte sich weitere 50.000 B-Aktien zu Kursen um 186/189 Kronen. Eine A-Aktie verbrieft dagegen zehn Stimmen. Um den Kurs zu liften, denkt das Management nun über einen Rückkauf eigener Aktien nach.

Kursverlauf der Holmen-Aktie

Holmen stellt vor allem Papier für Zeitschriften, Zeitungen und Werbematerial her und vertreibt den Löwenanteil davon in Europa. Nur zehn Prozent des Umsatzes erzielt Holmen überhaupt außerhalb des Kontinents. Deutschland ist nach dem Heimatmarkt der größte Markt für die Schweden. Der Papierproduzent besitzt rund 1,3 Millionen Hektar Wald – das entspricht etwa 1,8 Millionen Fußballfeldern – und will die Anzahl der Bäume dort in den nächsten 30 Jahren um 25 Prozent erhöhen. Manko: Als Hersteller von Werbe- und Verpackungsmaterial ist Holmen konjunktursensibel. Dafür rentiert das Papier mit einer Dividende vor Steuern von 4,6 Prozent. Nächste Zahlung dürfte Ende März 2013 sein.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%