Aktivist Petrus Advisers "Wollen über fünf Prozent von Comdirect"

Exklusiv

Der Londoner Fonds Petrus Advisers will seinen Anteil von einem Prozent an der Commerzbank-Tochter Comdirect aufstocken.

Der Londoner Fonds Petrus Advisers will seinen Anteil von einem Prozent an der Commerzbank-Tochter Comdirect aufstocken. Quelle: dpa

Der Londoner Fonds Petrus Advisers will seinen Anteil von einem Prozent an der Commerzbank-Tochter Comdirect aufstocken. „Wir werden Aktien zukaufen und auch die fünf Prozent überschreiten“, sagte Klaus Umek, Managing Director und Mitgründer von Petrus, der WirtschaftsWoche. Fünf Prozent an Comdirect entsprächen knapp 80 Millionen Euro. Petrus Advisers managt nach eigenen Angaben 350 Millionen Euro, die Gründer hätten „sehr viel eigenes Geld“ investiert und unendlich Geduld, sagte Umek. Petrus hatte das Commerzbank-Management in einem Brief als „ideenlos agierenden Aktionär“ kritisiert, „ohne Interesse an einer Wachstumsstrategie“ und mit einem „haarsträubenden“ Kostenproblem. Umek forderte Umbesetzungen im Management, einen unabhängigen Aufsichtsrat, Umstellung von Incentive-Plänen auf Comdirect- statt auf Commerzbankaktien, einen Verkauf der Tochter eBase und Kosteneinsparungen von 25 Millionen Euro gefordert. Ein mit dem Thema vertrauter Manager signalisierte gegenüber dem Magazin Skepsis: Die Commerzbank nehme Petrus nicht ernst und sehe keinen Bedarf, etwas zu unternehmen.

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%