WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Anleihenrating Moody's holt Russland aus der Schmuddelecke

Die russische Politik habe positiven Einfluss auf die öffentlichen Finanzmärkte gehabt, so Moody's. Der Lohn: Ein Upgrade auf Investment Grade.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Moody's vertraut wieder in die russische Wirtschaft. Das Anleihenrating steigt von Ramsch auf Investment Grade an. Quelle: Reuters

London Russland ist nach Einschätzung der Ratingagentur Moody's wieder für risikoscheuere Anleiheinvestoren geeignet. Die Amerikaner hoben die Einschätzung für die Kreditwürdigkeit des Landes am Freitagabend auf „Baa3“ von zuvor „Ba1“ an. Damit ist Russland nun mit der niedrigstmöglichen Bewertung im Bereich des „Investment Grade“ versehen. Zunächst ist nicht mit weiteren Änderungen zur rechnen, den Ausblick änderte die Agentur von „positiv“ auf „stabil“.

Moody's verwies zur Begründung für die angehobene Einstufung auf den positiven Einfluss der Politik in den vergangenen Jahren hinsichtlich der Stärkung der öffentlichen Finanzen. Aufwärts- und Abwärtsrisiken für die Kreditwürdigkeit Russlands seien ausgeglichen.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%