WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Asiatische Märkte Asiatische Börsen trotz Unsicherheit über Evergrande im Aufwind

Weiterhin ist nicht klar, wie es mit dem angeschlagenen Immobilienkonzern Evergrande weitergeht. Asiatische Anleger scheinen sich davon jedoch kaum beirren zu lassen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Stimmung der asiatischen Anleger bessert sich etwas. Quelle: dpa

Trotz der anhaltenden Unsicherheit über das Schicksal des schuldengeplagten Immobilienkonzerns China Evergrande, haben sich die asiatischen Aktienmärkte am Freitag stärker gezeigt. „Das Wachstum in den großen Industrieländern liegt über dem Trend und wird wahrscheinlich auch weiterhin über dem Trend liegen und die Geldpolitik bleibt bis Mitte nächsten Jahres sehr unterstützend für die Vermögenspreise“, sagte Ray Ferris, Chef-Investment Officer für Südasien bei der Credit Suisse. Anleger würden aufgrund der Probleme im Immobiliensektor und einer Reihe von regulatorischen Änderungen die Aussichten für China mit Sorge betrachteten, während in anderen Ländern eine positive Stimmung herrsche, so Ferris.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 1,9 Prozent höher bei 30.201 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 2 Prozent und lag bei 2085 Punkten.

Die Börse in Shanghai lag unverändert. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen gewann 0,7 Prozent.

Im asiatischen Devisenhandel gewann der Dollar 0,1 Prozent auf 110,40 Yen und stagnierte bei 6,4611 Yuan. Zur Schweizer Währung notierte er 0,1 Prozent höher bei 0,9245 Franken. Parallel dazu blieb der Euro fast unverändert bei 1,1740 Dollar und notierte kaum verändert bei 1,0854 Franken. Das Pfund Sterling stagnierte bei 1,3721 Dollar.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%