WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Bafin Finanzaufseher untersuchen Handel mit Steinhoff-Aktien

Wegen des Verdachts auf Bilanzfälschung steht Steinhoff seit Längerem im Visier der Justiz. Nun leitet die Bafin eine Überprüfung des Aktienhandels des Möbelkonzerns ein. Nach offiziellen Angaben ist das nur Routine.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Finanzmarktaufsicht überprüft den Handel mit Steinhoff-Aktien. Quelle: dpa

Frankfurt Der Kursverfall bei den Aktien des deutsch-südafrikanischen Möbelhändlers Steinhoff ruft die Finanzmarktaufsicht Bafin auf den Plan. Es sei eine routinemäßige Überprüfung des Handels mit Steinhoff-Aktien eingeleitet worden, sagte eine Bafin-Sprecherin am Freitag. Das Unternehmen steht seit August im Visier der Justiz wegen des Verdachts auf Bilanzfälschung. Am Dienstag war der langjährige Vorstandschef Markus Jooste zurückgetreten. Seitdem haben die im Nebenwerteindex MDax gelisteten Aktien mehr als 80 Prozent ihres Wertes eingebüßt und kosten inzwischen nur noch rund 60 Cent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%