WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Börse Asien Handelsstreit zwischen China und den USA belasten die asiatischen Märkte

China will sich nicht von Trumps Drohungen einschüchtern lassen. Die angespannte Lage drückt die Stimmung. Die Börsen in Asien geben nach.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel. Quelle: AP

Angesichts einer offenbar bevorstehenden neuen Runde im US-chinesischen Handelsstreit haben die Aktienmärkte in Asien am Montag Verluste verbucht. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen verlor um 0,8 Prozent, der Hang Sen gab um 0,9 Prozent nach. Der weit gefasste MSCI-Index für den Asien-Pazifik-Raum außerhalb Japans verlor um ein Prozent. Die Tokioter Börse war wegen eines Feiertags geschlossen.

Weithin wurde erwartet, dass US-Präsident Donald Trump am Montag neue Zölle auf Produkte aus China ankündigen wird. China könnte einem Zeitungsbericht zufolge in diesem Fall den geplanten Verhandlungen über den Handelsstreit fernbleiben. Man werde nicht „mit einer Waffe am Kopf“ Gespräche führen, zitierte das „Wall Street Journal“ am Sonntag chinesische Regierungskreise.

Weiter hieß es, Berater der Regierung in Peking hätten vorgeschlagen, durch Exporteinschränkungen für Bauteile und andere Güter Druck auf die Lieferketten von US-Unternehmen auszuüben. US-Finanzminister Steven Mnuchin hatte die Gespräche vorgeschlagen, die um den 20. September herum beginnen sollten. Seit Anfang Juli haben sich die USA und China mit Straf- und Vergeltungszöllen auf Waren im Volumen von insgesamt 100 Milliarden Dollar überzogen.

Ein Euro wurde mit 1,1628 Dollar bewertet, nachdem er am Freitag mit 1,1721 Dollar einen Höchststand markiert hatte.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%