Börse Frankfurt Dax hält sich über 10.000 Punkten

Anleger gehen ins Risiko: Der Dax bleibt erstmals länger über der 10.000-Punkte-Marke. Gefragt sind auch Anleihen der südeuropäischen Krisenstaaten.

Historischer Moment: Ein Erinnerungsfoto vom 10.000er-Dax. Quelle: dpa

FrankfurtDer Dax hat sich am Dienstag weiter oberhalb der Grenze von 10.000 Punkten gehalten. Am Pfingstmontag hatte der Index erstmals in seiner Geschichte über der 10.000er Marke geschlossen. Er kletterte um 0,2 Prozent auf 10.008,63 Punkte. Allerdings waren die Umsätze feiertagsbedingt extrem niedrig.

Chancen und Risiken der Dax-30 (Teil 1)

Auch in der zweiten Reihe ging die Rekordjagd weiter. MDax und SDax markieren mit 17.164,89 beziehungsweise 7569,26 Punkten neue Bestmarken. Der TecDax notierte zeitweise bei 1321,05 Zählern, dem höchsten Stand seit Anfang Dezember 2001.

In den USA pendelete der Dow Jones im Verlauf zwischen einem Hoch von 16.970 und einem Tief von 16.912 Punkten. Er schloss mit einem Plus von 0,1 Prozent auf 16.943 Stelen. Der breiter gefasste S&P-500 erhöhte sich um knapp 0,1 Prozent und verabschiedete sich auf 1.951 Zählern aus dem Handel. Der Index der Technologiebörse Nasdaq legte 0,3 Prozent auf 4.336 Zähler zu.

Chancen und Risiken der Dax-30 (Teil 2)

Die Schlagzeilen bestimmten große Übernahmen: Im Rennen um den Hotdog-Hersteller Hillshire Brands stach der Fleisch-Gigant Tyson Foods mit einer 8,6 Milliarden Dollar schweren Offerte den Rivalen Pilgrim's Pride aus. In der Medikamentenindustrie sicherte sich Merck & Co für knapp 3,9 Milliarden Dollar den Spezialisten für Hepatitismittel Idenix.

Am Anleihemarkt griffen Investoren wieder bei Papieren europäischer Krisenstaaten zu. Die Renditen der richtungsweisenden zehnjährigen irischen, italienischen und spanischen Bonds notierten mit 2,397 Prozent, 2,702 Prozent und 2,584 Prozent jeweils so niedrig wie noch nie. Das Interesse an deutschen Titeln war dagegen gering. Der Bund-Future, der auf der zehnjährigen Bundesanleihe basiert, stagnierte bei 145,69 Punkten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%