WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Börse Frankfurt Händler starten ohne große Erwartungen in die Woche

Nach den Kursturbulenzen der vergangenen Tage dürften sich Aktienanleger zu Wochenbeginn erst einmal zurücklehnen. Banken und Broker erwarten für den Dax am Montag zu Handelsstart kaum veränderte Kurse.

Frankfurt ist der wichtigste deutsche Finanzplatz. Quelle: Reuters

FrankfurtIn der vergangenen Woche hat der deutsche Leitindex Dax einige Turbulenzen durchgemacht. Händler und Analysten erwarten für die neue Woche nun einen eher ruhigen Handelsstart. Am Freitag hatte das Börsenbarometer 0,4 Prozent höher bei 12.638,69 Punkten geschlossen.

Einen Blick werden Anleger auf die Fusion des Schweizer Chemiekonzerns Clariant mit dem US-Wettbewerber Huntsman werfen. Mit dem Zusammenschluss entsteht nach Angaben von Clariant ein Unternehmen mit einem Umsatz von rund 13,2 Milliarden Dollar. Positiv ankommen dürfte bei Anlegern der Deutschen Börse, dass nach Informationen des Handelsblatt Verhandlungen mit der Staatsanwaltschaft laufen, das Verfahren gegen Firmenchef Carsten Kengeter einzustellen.

In Brüssel beraten die Euro-Finanzminister über die Freigabe weiterer Finanzmittel für Griechenland. Außenminister Sigmar Gabriel hat Schuldenerleichterungen für das Land gefordert.

An der Wall Street schlossen der Standardwerteindex Dow Jones und der S&P500 am Freitag 0,7 Prozent höher. Die Technologiebörse Nasdaq gewann 0,5 Prozent. In Tokio zog der Nikkei-Index am Montag um 0,4 Prozent auf 19.665 Zähler an. Der chinesische Shanghai Composite fiel um 0,3 Prozent auf 3082 Punkte.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%