Börse New York Flaute an der Wall Street

Wenig Bewegung an der New Yorker Börse: Zu Handelsbeginn tendieren die US-Indizes seitwärts. Die bevorstehende Anhörung des neuen Fed-Chefs drückt die Kauflaune der Anleger.

An den Wall Street setzen die Anleger am Montag auf eine gut laufende Berichtssaison. Quelle: AP

New YorkDie Wall Street ist am Dienstag kaum verändert in den Handel gestartet. Mit Blick auf die kurz nach der Eröffnung beginnende Anhörung des neuen Fed-Chefs Jerome Powell hielten sich allerdings viele Anleger zurück. Dem vorab veröffentlichten Redetext zufolge, hält die Fed am derzeitigen Tempo der Zinserhöhungen fest – sie hat bereits drei für das laufende Jahr signalisiert. Aktuell liegt der US-Leitzins in einer Spanne von 1,25 bis 1,50 Prozent. Die Anhörung beginnt um 16.00 Uhr (MEZ). Befürchtungen über eine Überhitzung der US-Wirtschaft wurden durch den überraschend deutlichen Rückgang der US-Industrieaufträge etwas entkräftet.

Alle drei großen Indizes pendelten um ihre Montagsschlusskurse: Der Dow Jones notierte bei 25.707 Punkte, der S&P500 lag bei 2780 Zähler und der Nasdaq-Composite bei 7420 Punkte.

Unter den Einzelwerten standen im frühen Handel Macy's im Rampenlicht: Die größte US-Kaufhauskette überraschte die Anleger mit besseren Geschäfte als gedacht. Die Aktien sprangen um zehn Prozent in die Höhe. Lange Gesichter dagegen bei Fitbit: Der Anbieter von Fitness-Armbändern enttäuschte mit den Quartalszahlen und dem Ausblick. Die Titel brachen um 14 Prozent ein.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%