WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Börse New York Keine Silvesterstimmung an der Wall Street

Das Börsenjahr 2014 neigt sich dem Ende zu, doch von Feierstimmung kann nicht die Rede sein. An der Wall Street verlieren die Indizes an Wert. Viele Anleger neigen zum Jahresende zu Gewinnmitnahmen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Am letzten Handelstag 2014 will einfach keine Feierstimmung aufkommen. Quelle: ap

New York Den US-Börsen geht zum Jahresende etwas die Puste aus. Tempo und Umfang der Rally der vorigen Wochen könnte Händler am vorletzten Handelstag in diesem Jahr dazu veranlassen, Gewinne mitzunehmen, sagten Börsianer. Da aber auch viele in Urlaub seien, könnte das Handelsvolumen gering ausfallen, was wiederum größere Kursschwankungen ermöglicht.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte fiel am Dienstag unter die Marke von 18.000 Punkten und notierte 0,3 Prozent im Minus bei 17.993 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 fiel ebenfalls 0,3 Prozent auf 2085 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq gab 0,2 Prozent nach auf 4795 Stellen.

Dennoch sind S&P sowie Nasdaq auf dem besten Weg, das dritte Jahr in Folge mit einem Plus zu beenden. Beim Dow wäre es sogar das sechste Jahr in Folge.

Zu den am meisten gehandelten Aktien gehörten NeuroDerm, die 38 Prozent in die Höhe schossen. Hintergrund sind vielversprechende Erfolge eines Parkinson-Mittel bei Studien. Tief abwärts ging es dagegen bei Civeo. Die Aktie verlor 43 Prozent an Wert. Der Betreiber von Behelfsunterkünften für Arbeiter auf Ölfeldern und in Minen streicht Stellen und fürchtet, dass sein Umsatz um ein Drittel einbrechen könnte. Da der Ölpreis immer weiter fällt, senken Ölproduzenten ihre Kosten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%