WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Börse New York Konjunkturschub erhofft

Mit Spannung warten Anleger auf eine Rede des US-Präsidenten Donald Trump, der seine Steuerpläne vorstellen will. Zudem spekulieren Börsianer auf eine Zinserhöhung der Fed. Die US-Börsen starten im Plus.

Spekulationen auf eine weitere Zinserhöhung der US-Notenbank. Quelle: Reuters

New YorkHoffnungen auf einen Konjunkturschub durch die Steuerpläne von US-Präsident Donald geben der Wall Street Auftrieb. Zum Handelsstart am Mittwoch warteten die Anleger mit Zuversicht auf eine Rede Trumps im US-Bundesstaat Indiana. Dabei wollte dieser sein Steuerreformvorhaben präsentieren, das unter anderem erhebliche Entlastungen für Firmen und Wohlhabende umfassen soll.

„Der Markt würde gerne einmal etwas Positives sehen“, sagte Anlagestratege Brad McMillan vom Handelshaus Commonwealth Financial. „Und im Augenblick ist die Steuerreform das einzig Positive.“

Zudem spielten an den US-Börsen zunehmende Spekulationen auf eine weitere Zinserhöhung der US-Notenbank (Fed) eine Rolle. Fed-Chefin Janet Yellen hatte am Dienstag gesagt, es wäre „unklug“, die geldpolitischen Zügel erst dann weiter zu straffen, wenn das Zwei-Prozent-Ziel der Zentralbank bei der Inflation erreicht sei.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte notierte in den ersten Minuten 0,3 Prozent fester bei 22.356 Punkten. Der breiter gefasste S&P 500 stieg 0,4 Prozent auf 2506 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq gewann 0,6 Prozent auf 6419 Stellen.

Unter den Einzelwerten stachen Nike-Papiere hervor mit einem Kursverlust von rund vier Prozent. Der Sportartikelhersteller enttäuschte die Anleger mit einem minimalen Umsatzplus und einem Gewinneinbruch im abgelaufenen Vierteljahr.

Micron-Aktien legten dagegen zweitweise um mehr als fünf Prozent zu. Der Chiphersteller präsentierte ein Quartalsergebnis über den Erwartungen.

Die Zinsspekulationen verhalfen Bankenwerten zu Kursgewinnen. Bank of America-Titel zogen 1,9 Prozent an, JP Morgan-Aktien 1,3 Prozent und Goldman Sachs-Papiere 1,5 Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%