Börse New York Schlechte Stimmung an der Wall Street

Enttäuschende Bilanzen und die erneute Schlappe von US-Präsident Donald Trump bei seiner Gesundheitsreform haben den US-Anlegern am Dienstag die Stimmung verdorben. Deutlich verloren die Papiere von Harley Davidson.

Ein Händler an der New Yorker Börse zeigt sich enttäuscht. Quelle: Reuters

New YorkDer Dow-Jones-Index der Standardwerte eröffnete 0,3 Prozent im Minus bei 21.560 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 verlor 0,3 Prozent auf 2453 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq gab 0,3 Prozent nach auf 6297 Stellen.

Vor allem Banken waren im Fokus der Investoren. Goldman Sachs konnte sie nicht überzeugen. Der Gewinn der Investmentbank stagnierte wegen eines schwachen Handelsgeschäfts. Die Aktien lagen 0,7 Prozent im Minus. Die Papiere von Bank of America verloren 0,6 Prozent, obwohl die höheren Zinsen das Geschäft des Instituts ankurbelten.

Die Anteilsscheine von Harley Davidson rauschten zehn Prozent in den Keller. Die Kunden des US-Motorradherstellers werden älter und halten sich mit dem Kauf einer neuen Maschine zurück.

Zur Beunruhigung am Markt trug aber auch der Rückschlag für Trump bei. Die Republikaner scheiterten erneut mit ihrem Versuch, die Gesundheitsreform von Ex-Präsident Barack Obama einzudampfen. „Dieses Fiasko bedeutet, dass die Steuerreform und die Investitionen in die Infrastruktur auf der Kippe stehen“, sagte Analyst Naeem Aslam von Think Markets.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%