Börse New York US-Anleger warten auf Yellen-Rede

Die US-Börsen sind am Mittwoch mit leichten Verlusten in den Handel gestartet. Die Aktien der US-Medizintechnikfirma Orasure profitieren von einem Auftrag zur Lieferung von Zika-Schnelltests.

Am Dienstag herrscht weiterhin sommerliche Nachrichtenflaute auf Unternehmensseite. Somit rücken aktuelle Konjunkturdaten in den Blick der Börsianer. Quelle: Reuters

New YorkMarktteilnehmer sagten, die Anleger warteten auf die Rede der US-Notenbankchefin Janet Yellen am Freitag. Sie könnte Hinweise auf den Zeitpunkt der nächsten Zinsanhebung in den USA geben.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte notierte in den ersten Handelsminuten 0,1 Prozent niedriger bei 18.528 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 fiel um 0,1 Prozent auf 2185 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq gab ebenfalls 0,1 Prozent auf 5255 Punkte nach.

Bei den Einzelwerten stürzten die Papiere von Express um 21 Prozent ab, nachdem der Textil-Hersteller seine Prognose für das Gesamtjahr gesenkt hat. Ein Auftrag der US-Regierung zur Lieferung von Zika-Schnelltests hat Orasure beflügelt. Die Aktien der US-Medizintechnikfirma stiegen um knapp sieben Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%