WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Börse New York Wall-Street Erholung verliert Schwung

US-Anleger halten sich mit Käufen zurück. Grund ist der andauernde Zollstreit zwischen den USA und China.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

New York Nachlassende Hoffnungen auf eine Lösung im Zollstreit zwischen den USA und China dämpfen die Kauflaune der US-Anleger. An der Wall Street verlangsamte sich am Donnerstag die Erholung der Leitindizes Dow Jones, Nasdaq und S&P 500, die zur Eröffnung jeweils 0,4 Prozent zulegten.

„Es fehlt Vertrauen in die Fortschritte bei den Verhandlungen“, sagte Andre Bakhos, Geschäftsführer des Vermögensberaters New Vines. „Bis sich die Dinge klären, werden uns verstärkte Kursausschläge begleiten.“

Zu den Favoriten am US-Aktienmarkt zählte General Electric (GE). Die Aktien des Siemens-Rivalen stiegen um 11,3 Prozent und steuerten auf den größten Tagesgewinn seit knapp zehn Jahren zu.

Auslöser war ein positiver Kommentar des einflussreichen Analysten Stephen Tusa von der Bank JP Morgan. Er stufte die GE-Titel erstmals seit zweieinhalb Jahren auf „Neutral“ von „Underweight“ hoch. Tusa hatte als einer der Ersten die Dividendenkürzung von GE vorausgesagt und hat im Refinitiv-Analystenranking fünf Sterne.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%