WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Börse New York Wall Street eröffnet freundlich

Die US-Börsen haben am Mittwoch mit Pluszeichen eröffnet. Im Mittelpunkt des Handels in New York stehen die Quartalszahlen großer US-Banken und Technologie-Werte.

New YorkGoldman Sachs verloren 0,8 Prozent, nachdem die Investmentbank unter dem Strich wegen Einmalkosten durch die US-Steuerreform tief in die Verlustzone gerutscht ist. IBM stiegen indes um 3,1 Prozent. Die Bank Barclays hat den weltgrößten IT-Dienstleister gleich um zwei Schritte von „untergewichten“ auf „übergewichten“ hochgestuft und das mit den guten IBM-Aussichten im Cloud-Geschäft begründet.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte lag kurz nach Eröffnung 0,4 Prozent höher bei 25.913 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 kletterte um 0,2 Prozent auf 2782 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq legte um 0,3 Prozent auf 7241 Stellen zu.

Ford-Aktien verloren 4,7 Prozent. Der US-Autobauer hat 2017 voraussichtlich weniger verdient als von Analysten erwartet und einen enttäuschenden Ausblick auf 2018 vorgelegt.

Apple gaben 0,1 Prozent nach. Die Analysten von Longbow Research haben die Papiere auf "neutral" zurückgestuft und erklärt, dem Konzern stünden gute, aber nicht großartige Geschäfte mit dem iPhone bevor.

General Electric verloren weitere 4,4 Prozent, nachdem sie schon am Dienstag um knapp drei Prozent nachgegeben hatten. Probleme im Versicherungsgeschäft haben dem Siemens-Rivalen die Bilanz verhagelt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%