Börse New York Wall Street feiert baldige Steuersenkungen

Die Investoren an der Wall Street haben die immer näher rückenden massiven Steuersenkungen für Unternehmen und vermögende Privatleute in den USA mit Aktienkäufen gefeiert. Zu den größten Gewinnern zählten die Banken.

Das Gebäude der New Yorker Börse. Quelle: AP

New YorkDer Dow Jones und der S&P500 legten ein und 0,8 Prozent auf 24.475 und 2662 Punkte zu. Damit markierten sie neue Rekordhochs. Der Nasdaq-Composite gewann 0,7 Prozent auf 6898 Punkte, womit er noch knapp unter der Bestmarke von 6914 Zählern blieb.

Zwar ist das noch nicht ganz durch, aber der Markt will einfach, dass es passiert, sagte ein Händler in New York. Am Wochenende hatte der Senat die Pläne mit der Mehrheit der Republikaner verabschiedet. Nun muss dieser Entwurf noch mit dem vom Repräsentantenhaus - auch dort verfügen die Republikaner über eine Mehrheit - verabschiedeten Werk abgeglichen werden, ehe Donald Trump die Steuerreform unterschreiben kann. Der US-Präsident will das noch vor dem Jahresende tun.

Zu den größten Gewinnern zählten die Banken. Denn die Steuersenkungen dürften wegen der zu erwartenden höheren Verschuldung des Landes die Inflation anheizen und damit die Spekulationen auf Zinserhöhungen beflügeln. Die Aktienkurse von Goldman Sachs, Citigroup, Bank of America, Morgan Stanley und JP Morgan schnellten um ein bis drei Prozent in die Höhe. Ein ebenfalls erwarteter Wachstumsschub verhalf den Titeln großer Industriekonzerne wie Caterpillar im Dow auf die Sprünge. Sie stiegen um 1,6 Prozent. Die Titel der Baumarktkette Home Depot gewannen über zwei Prozent.

Bei den Einzelwerten standen zudem Aetna mit einem Plus von rund zwei Prozent im Fokus: Die Drugstore-Kette CVS Health will den Krankenversicherer für 69 Milliarden Dollar kaufen. CVS-Aktionäre waren wenig begeistert: Die Papiere sackten um vier Prozent ab.

Bei den Nebenwerten waren nach einer Analystenempfehlung Blue Apron gesucht: Die Aktien des Rivalen von HelloFresh legten fast sieben Prozent zu. Barclays hatte die Titel auf equal weight von underweight heraufgestuft.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%